Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Fragen zum Islam

geschrieben von Samarium 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Fragen zum Islam
20. August 2007 23:29
Also, ich habe gemerkt, dass wir hier einige Moslems haben, und an die möchte ich jetzt einmal ein paar Fragen richten - meinen Unglauben möge man mir verzeihen, ich bin nämlich gläubig... Christ

also, Ist im Koran von Liebe die Rede? von der Liebe zu Allah, von der Liebe unter Menschen, von Liebe von Mann zu Frau? ich lese den Koran leider nicht, ich kann nämlich kein arabisch - das ist die nächste Frage:
warum gibt es den Koran auf Deutsch? - dann wurde er nämlich verändert, außerdem steht im Koran nicht irgendwo, dass der Koran nur auf arabisch das heilige Buch ist?
viele Moslems können Suren des Korans auf arabisch aufsagen, können aber kein arabisch - welchen Sinn hat das? Ich dachte, der Koran ist ein Lehrbuch
Wurde der Koran 1400 Jahre lange nicht geändert? Woher weiß man das?
Ich behaupte, die Bibel wurde 3000 Jahre lang in ihrem Sinn ebenfalls niemals verändert, dass beim abschreiben einmal ein Buchstabe vergessen wird kann ja mal passieren, ist aber bei der enormen Zahl an Abschriften nicht weiters schlimm...
wie ist das mit dem Gottesbegriff im Koran? an vielen Stellen steht "wir haben", dabei lautet das Glaubensbekenntnis "Es gibt nur einen Gott, und Mohammed ist sein Prophet"
Ich bin Moslem, sobald ich das Glaubensbekenntnis einmal gesagt habe? danach kann ich alles wieder vergessen? was ist das für ein Glaube
Ich meine, Mohammed hat den Koran von den Juden abgekupfert, immerhin wurde die Bibel schon 600 Jahre früher vollendet - gibt es einen empirischen Beweis dafür, dass dem nicht so ist?
Juden wie auch Moslems sagen von sich, Gottes/Allahs auserwähltes Volk zu sein - wer weiß, wie es wirklich ist, warum verüben Muslimische fanatiker Anschläge auf Juden/Christen?
Der Dschihad ist der Heilige Krieg gegen alle ungläubigen und wurde von Mohammed/allah befohlen - kann das wirklich Gottes Wille sein? warum befolgen nicht alle Muslime diesen eindeutigen Befehl, sondern nur jene Terroristen, die dann als Fanatiker bezeichnet werden?
Wie ist ein Ungläubiger definiert? Ein Christ glaubt auch an einen Gott, sogar ein Atheist glaubt an etwas...daran, dass sich der stärkere Durchsetzt,...

gibt es im Koran ein Paradies/wie kann man hinkommen? gibt es etwas wie eine Heilsgewissheit? Warum ist der Mensch nach dem Koran nicht perfekt?

ich weiß, das war eine Menge, und ich denke, einiges ist auch mit Vorurteilen belegt, diese hinauszuschaffen ist ja aber auch ein Ziel eines Forums - bekehren werd ich mich nicht, ich bin Christ und nicht therapierbar, das sei schoneinmal festgestellt!

mfg, Samarium
Re: Fragen zum Islam
28. October 2007 10:43
Mir ist noch etwas über den Weg gelaufen:

Ist der Koran nicht extremst Frauenfeindlich?
-die Frau muss sich immer verschleiern
-die Frau muss ihrem Mann gehorchen
-die Frau darf die Ehe nicht brechen, wohl aber der Mann
-wenn du Dschihad machst, wirst du im Paradies mit 50 Jungfrauen belohnt?
-was ist mit deiner eigenen Frau? was hat sie davon, wenn sich ihr Mann in die Luft jagt?
-Zwangsheirat???
-darf ein Mann nicht auch polygam leben?

was ist mit den fünf Säulen? Wenn man alles getan hat, kann man dann sicher sein, dass man in's Paradies kommt?

soweit ich weiß, gibt es keine Heilsgewissheit, der Islam ist also keine Religion für hilflose, sondern nur für gefestigte Persönlichkeiten! und nicht einmal die können sich sicher sein, in den Himmel zu kommen!

ganz anders ist da die Bibel:
Es gibt eine Heilsgewissheit, jeder gläubige Christ kommt in den Himmel, egal, was er in seinem vergangenen Leben angestellt hat.
Damit hat selbst der größte Versager die Möglichkeit, in den Himmel zu kommen - wie auch immer der Aussehen mag
irgendwo in der Bibel steht auch sowas wie ... die letzten werden die ersten sein
soweit ich weiß, ist das Christentum die einzigste Religion, in der du im Prinzip nichts leisten musst. Das macht das Christentum so einzigartig!
irgendjemand hat einmal gesagt: "Die Bibel ist eines von jenen Büchern, die niemand schreiben könnte, auch wenn er wollte, und die niemand schreiben wollte, auch wenn er könnte"

mfg, Samarium
hihi
Re: Fragen zum Islam
30. October 2007 11:17
Samarium bald - wenn ich wieder Zeit habe, weil ich zur Zeit viele Arbeiten schreibe - werde ich deine Frage beantworten, also bitte ich um etwas Geduld...
oX
Re: Fragen zum Islam
31. October 2007 09:23
Samarium.. wenn du Zeit und muße hast kuck dir mal den Film "PI" an
und nicht nur dort wirst du sehen
das arabisch (ich will eigentlich aramäisch meinen) also
die ganze sprache eine mathematische struktur hat
sodass jedes wort "ausgesprochen" eine unterschwellige
wirkung hat -- egal ob man deren bedeutung kennt oder nicht
(der ton macht die musik)

ich selbst bin kein muslime und auch kein christ
ich war! atheistisch und hab dennoch vor 5 jahren
die erleuchtung (samadhi) erlebt..

das ist für mich beweis genug das die "bedingungen"
von denen im koran die rede ist nicht der wahrheit entsprechen
das noch nicht einmal die kenntnis der bibel
dazu nötig ist..

im tiefsten herzen ist die wahrheit für jeden verfügbar
und hier auch ein link zu einem der auch "erleuchtung" erfahren hat
und darüber berichtet..
http://members.fortunecity.de/osho2/erleuchtung/
hihi
Re: Fragen zum Islam
31. October 2007 13:30
Ich habe gedacht du willst einfach paar Fragen beantwortet haben. Ich habe mich getäuscht. Ich wusste nicht, dass du "die Wahrheit" in Frage stellst.(Ox)
Es gibt Millionen, die allein in den letzten paar Jahren den Islam angenommen haben. http://way-to-islam.de/ hier sind einige Hundert!!!

Und zweitens kann ich auch eigener Erforschung sagen, dass der Koran mit 100%'er Sicherheit die Wahrheit ausspricht. 100 Beweise unster Tausenden kannst du hier lesen: http://islamaufdeutsch.de/deutsch_islam/warum_islam/Koran/koran_ist_allahs_wort.htm

Ich will dich nicht bekehren oder so, ich will damit zeigen, dass wir nicht wegen der Sprache(Ton) den Koran als Wahrheit ansehen, sondern wegen wissenschaftlicher Indizien, genau so ist es auch beim Glauben an Gott: http://islamaufdeutsch.de/deutsch_islam/warum_islam/Allah/Beweise_fur_Allah.htm
hihi
Re: Fragen zum Islam
07. November 2007 01:30
Der Mensch ist vielleicht nicht in der Lage die Wahrheit 100% Wahrheitsgemäß wiederzugeben, aber er kann sie verstehen, lies einmal den Koran ohne Vorurteile, dann wirst du die Wahrheit erfahren und verstehen...
Re: Fragen zum Islam
08. November 2007 18:13
mhm, des glaub ich auch! natürlich, ohne Probleme! ich kann aber kein Arabisch, soll mich der klang des Arabischen davon in Kentniss setzen, was ich von Allah halten soll oder was? Klänge sind Töne! die können nur etwas am Gemüt(!) ausrichten, wenn man etwas mit ihnen verbindet! Sowas nenn ich Wissenschaft! die Seite islamaufdeutsch oder wie sie heißt, bringt als Beweise nur Vergleiche! und die kann man verschieden deuten, außerdem sind sie nicht empirisch belegbar!
Ich mein, wer Muslim sein möchte, ich werd niemand davon abbringen, aber soetwas wie von Harun Yayaa oder wie der heißt, ist keine ernstzunehmende Wissenschaft!
hihi
Re: Fragen zum Islam
08. November 2007 23:03
Man kann denn Koran zwar nicht perfekt übersetzen, aber die Übersetzung reicht schon aus die Wahrheit zu verstehen. Ich meine damit, dass man die Hauptaussagen des Korans auch mit der Übersetzung versteht. Im Koran sagt Allah, dass es im Koran Verse gibt, die offen-klar sind und verse gibt, man interterpretieren kann.
Bsp.: "Sprich: "Er ist der Eine Gott,"...
Jeder versteht, was das bedeutet, dafür muss man kein Arabisch können. Um sich zu vertiefen sollte man natürlich ein paar Fachbegriffe lernen. Du kannst dir das wie eine Wissenschaft an sich betrachten.
Ob man daran(an den Koran) glaubt oder nicht, das sollte jeder selbst entscheiden("Es gibt kein Zwang im Glauben!"(Allah))...
Aber, dass man die Wichtigsten Dinge("die Wahrheit") im Koran erst versteht, wenn man erst arabisch kann, stimmt nicht. Da sind sich alle Koranexperten einig. Jeder kann sich hier den Koran http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_islam/koran/der_heilige_koran_deutsch.htm
lesen und jeder wird bis auf paar "unwichtige" Nebenthemen alles verstehen.
haha
Re: Fragen zum Islam
19. November 2007 22:36
Hier werden viele Fragen über Islam beantwortet, guck mal nach, vielleicht findest du Antworten auf deine Fragen: http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_islam/fragen_antworten/fragen_islam_antworten.htm
Re: Fragen zum Islam
19. November 2007 23:26
Ich hab mir das schon oft durchgelesen,steht ja beinahe in jedem Thread, hat meine Fragen aber nur sehr unzureichend bzw. gar nicht beantwortet. und ich hab meine Position zu den wissenschaftlichen Erkenntnissen dieser Seite ja auch schon ein paar mal kundgetan... wäre ja nix neues
hihi
Re: Fragen zum Islam
20. November 2007 20:47
Ich bin mir sicher, dass Du fast nichts gelesen hast...
Außerdem sind viele fragen und Antworten, was meinst Du genau?
hihi
Re: Fragen zum Islam
01. December 2007 16:46
Ich habe keine Zeit auf alles einzugehen, außerdem finde ich es unnötig, da auf dieser Seite www.islamaufdeutsch.de genug steht...
Dein Fehler ist du alles obrflächlich betrachtet hast, lies mal zum Beispiel die Wunder des Koran ganz durch und sag mir, ob das jemand in der Wüste vor 1400 Jahren erfunden haben könnte..

Auf Deine Frage Ob Allah gerecht ist?
http://www.islamaufdeutsch.de/deutsch_islam/risale-i_nur/ausgewaehlte_themen/Briefe/ungerechtigkeit-ist_gott_ungerecht.htm

Ähnliche Fragen und Antworten findest auch im Fragenbereich...
Re: Fragen zum Islam
01. December 2007 22:40
nein, ich betrachte das nicht oberflächlich! ich lese auch in der Bibel, da les ich auch nicht oberflächlich! ich mach mir immer meine Gedanken dazu. (gelesen hab ich den Text auch schon, bevor du ihn mir gegeben hast)
eines muss ich noch wissen:
wenn ich die fünf Säulen des Koran (ich weiß leider nicht mehr alle fünf) erfüllt hab,kann ich mir dann sicher sein, dass ich in's Paradies komme?

mfg,Benedikt
Re: Fragen zum Islam
30. November 2008 04:10
Auf meine folgenden Antworten kann ich dir leider nicht 100 pro Sicherheit geben das sie richtig sind, denn so tief hab ich mich mit der Materie nicht Auseinader gesetzt das ich dir sagen kann wo du welche Antwort zu ein der Fragen im Koran zu finden ist.

Liebe im Koran
Vorweg es ist immer eine Ansichtssache mit der Liebe es gibt Liebe auf viele verschiedene Arten. Es wird berichtet das viele Anhänger unseres Propheten ihn Liebten, ich glaube du kannst dir denken was für eine Liebe das war, wenn nicht dann schildere ich dir mal meine Sichtweise ich glaube sie haben ihn so sehr geliebt weil er so „perfekt“ (gutmütig, klug, Vertrauenswürdig …) war, vllt haben sie ihn wie eine Bruder oder wie ein Vater geliebt. Es wird ja auch gesagt das er eine gewisse Aura hatte die ihn so „perfekt“ erschienen lies.
Und es wir überliebe berichtet, aber ich glaube nicht so wie in einem Roman (Romeo verliebte sich in die Wunderschöne Julia) sondern Liebe auf einer anderen Ebene.

Der Koran auf Arabisch
Ich weiß nicht wo du das her hast aber ich habe noch nie gehört das der Koran NUR auf Arabisch heilig ist es geht auch mehr oder weniger um den Inhalt. Es gibt ja auch andere Schrift arten in der arabischen Version, es gibt ihn auch in vermiedenen Farben und verschiedensten Verzierungen, aber das macht ihn nicht anders.
Der große Unterschied zur Bibel ist (auch ein Grund warum ein weiteres Buch, das 5 von 5 Büchern, zu einem weiter Propheten geschickt würde) ist das der Inhalt geändert würde soweit mit bekannt ist das iwie beim abschreiben der Bibel von gewissen Leuten was ergänzt ergänzt oder rausgenommen wurde. Ich habe mich auch mal bei einem Imam erkundigt warum den 5 verschiedene Bücher auf die Welt geschickt wurden, er meinte das alle Bücher in von Grund auf gleich wären nur mit ihrem eigenen System aber alle sagen das gleiche und alle zeigen den gleichen Weg, aber als dann die Menschen sich die Religion zurecht schoben, würde ein weiteres buch gebraucht was von Grund auf richtig ist und unverändert bleibt.
Und der Koran kahm ja nicht in vor von Schrift zum Propheten es wurde es später in Schrift gebracht und ich glaube es wurde arabisch gewählt, weil es teilweise damals die Sprache dort war. Ich würde sagen der Koran ist auf Deutsch, Englisch … Richtig mit der Voraussetzung das man den Inhalt und das man es 100 %tig in die andere Sprache übersetzten kann und das ist sehr schwer, weil viele Wörter einfach andere Bedeutungen haben vllt sehen es deshalb einige läute so das es ihn nur auf arabisch in richtiger Form gibt. Mann lernt ja z.b. gewisse Ferse aus dem Koran auswendig um zu beten, aber man kann ja auch auf deutsch oder englisch oder was auch immer betten aber ich persönlich finde arabische Gebete passen iwie besser und schöner.

Zur Glaubensbekenntnis
Ja es wird gesagt wenn man daran glaubt „Es gibt nur einen Gott, und Mohammed ist sein Prophet" ist man ein Moslem und gehört nur an zum Islam, aber es gibt überall gute Moslem, gute Christen, gute Buddhisten … und über all auch schlechte Christen, schlechte Moslems …
Es ist eine Frage wie man seine Religion lebt wie man sie sieht und was man führ sie tut eine Religion sind ja nicht nur regeln an die man sich halten must, wenn man das so sieht dann denke ich hat man iwas falsch verstanden. Man sollte sowas als Lebenseinstellung sehen als weg der dir gezeigt wird zum Paradies (ja es gibt ein Paradies wohin jeder Moslem kommt der seine Strafe „abgesessen“ hat) je nachdem was für ein Moslem man ist ein guter oder ein nicht so guter umso schneller kommt man ins Paradies, den man beweist sich im Leben, was von uns als Test angesehen wird, wie gut man ist, hier stellt sich wäre Qualität heraus. Und es ist ja nicht unsere Aufgabe zu richten wie gut der ist oder der andere das machen andere, unsere Aufgabe wäre es den Weg zu zeigen und ihn zu unterstützen, wenn er diesen Weg wählt.

Samarium schrieb:
-------------------------------------------------------
> Der Dschihad ist der Heilige Krieg gegen alle
> ungläubigen und wurde von Mohammed/allah befohlen
> - kann das wirklich Gottes Wille sein? warum
> befolgen nicht alle Muslime diesen eindeutigen
> Befehl, sondern nur jene Terroristen, die dann als
> Fanatiker bezeichnet werden?

Diese Aussage ist zu 99%tig falsch, ja okay der Dschihad ist der Heilige Krieg und es wurden viele schlachten ausgetragen, aber zu einer zeit wo es am schlechtesten punkt überhaupt war, hätten unsere Vorfahren damals nicht gekämpft hätten sie sich damals nicht eingesetzt dann hätte es vllt heute nicht mehr den Islam so gegeben wie es ihn jz gibt. Der Kriegt war die letzte Maßnahme es würde keinem zum Krieg geknüppelt sie wollte alle ihre Religion, ihre Meinung, ihren Weg den sie eingeschlagen haben verteidigen, aber es würde auch keinem gesagt stürze dich und deine feinde zusammen in den tot oder in elend. Viele heutige so genannte „Terroristen“ sehen es andres sie sehen die heutige Lage wie damals und wollen den Islam verteidigen wollen ihn schützen, aber auf dem falschen weg geblendet von Flaschen lauten die ihn falsche Sachen übermittel sie picken sich das raus was sie brauchen. Man kann heute zu tage den Islam auf viele verschiede Wege verteilen, verbreiten, verteidigen z.b. in solchen Foren oder in den Medien.

Warum der Mensch nicht Perfekt sei
Ich sehe mich selbst auch nicht perfekt ich glaube man müsste lange suchen um jemand perfektes zu finden ich denke perfekt heißt das man in seinem Leben / in seinem Herzen Wissen und Glauben gleich mäßig verteil hat das man ein ausgewogenes leben führt und das man den richtigen Weg geh ich gebe es zu ich bin Moslem und bette nicht 5 mal am Tag und deshalb sehe ich mich als schlechten Moslem mag sein das ein andere mich perfekt findet vllt, weil ich für ihn viel über den Islam weiß oder aus anderen Gründen, aber ich finde ich könnte mich noch bessern und das sehen glaube ich viel so man kann an allem arbeiten und alles verbessern wenn wir perfekt sein wollen dann müssen wir das Leben unsere Propheten Leben den er wollte und hat uns gezeigt wie man den Islam richtig ausführt wie man ihn richtig Lebt.

Lg
xFlavour
Ilive4allah
Re: Fragen zum Islam
30. December 2008 01:34
hallo ich muss erst einmal sagen das ich hier neu bin und mir alles etwas durchgelesen habe und denen helfen möchte,die fragen zum Islam haben.

lieber DerAesthet
anscheinend hast du dich mit dem qur'an außeinandergesetzt.
was mich sehr freut.
Nun muss ich dir sagen,dass du anscheinend etwas nicht beachtet hast.
Der Qur'an wurde in 23 Jahren dem Prpheten Mohammed (s.a.w.) offenbart.
Das heißt je nach situation sandte allah(gott) einen oder mehrere verse hinab.
Die Verse die du hier nennst wurden in verschiedenen zeiten offenbart.
Doch meistens in zeiten des krieges.
Nun frage ich dich wenn (stelle dir vor) es krieg herschen würde,würdest du dem feind trauen(so bedenke er versucht dich zu hintergehen und dich ungläubig zu machen das ist mit dem 1. beispiel gemeint)?
Und damals erlaubte allah während dem krieg den moslems die ungläubigen zu töten...(nun werd nich gleich skeptisch)
hättest du das nicht getan?
hättest du dich umbringen lasen oder gekämpft?
Und das ist in den versen die du als beispiel genommen hast gemeint.
Denn einzig und allein was die damaligen moslems getan habe, war sich und ihre familie während des kriegs zu beschützen...

p.s. ich möchte dir ein angebot machen falls du mehr lernen willst oder überhaupt rein rational,nur mit dem verstand erklärt haben willst das es einen schöpfer gibt,dann schreib das und ich werde dir insallah(hoffentlich) antworten und solltest du auch ansonsten fragen haben immer gerne:)
Re: Fragen zum Islam
15. April 2009 23:56
schau mal hier

www.fragenzumislam.de
Re: Fragen zum Islam
11. June 2009 12:56
Ja ich finde die Fragen wurden sehr schön beantowrtet :D Ich hoffe ihr habt alles verstanden... Ich finde es super dass manche mehr über Islam wissen wollen und sich informieren anstatt einfach i.was zu erzählen was falsch ist .