Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Warum sollte Darwin's Theorie richtig, aber das Glauben von Miliarden von Menschen falsch sein?

geschrieben von German 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Re: es ist nicht alles Gold was glänzt
23. July 2009 10:28
Nachdenkliche schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wer an Gott glaubt braucht keine erzwungenden
> Rituale an sich und an aderen durchführen. Denn
> der Glaube ist völlig anständig und ohne vorteil
> denken.Dieses praktizieren aber Mönche aus Asien
> nicht, sie bitten nicht um Spenden, sondern sie
> Greifen Personen ins Bewußtsein und zwingen diese
> zur abgabe und drohen sogar im Ausland mit
> tötung.Man hat ein völlig falsche Bild von Ihren
> Kuturen, denn ein Menschenleben wie wr es kennen,
> gibt es dort nicht und die Schmerzgrenze liegt
> dort deutlich höher als in unseren Kulturen. NIcht
> alles glaube was man im Fernsehen hört und sieht.
> Davon kann man nämlich 90 % absteichen.

Was dagegen, wenn ich von Deinem Beitrag auch 90% abstreiche und nur das glaube, was ich übrig lasse?
Denn nicht alles, was man im Internet sieht und hört, ist auch wahr.

Grüße

Grägar
Charles Robert Darwin (* 12. Februar 1909 in The Mount (bei Shrewsbury), England, † 19. April 1982 in Downe (gehört heute zu London-Bromley)) war ein britisches Naturforscherhuhn und möglicherweise auch die Tier gewordene Personifikation des Gottes Darwin aus dem Darwinismus.
Charles Darwin entwickelte die erste Theorie eines natürlichen Prinzips für Revolution. Sie erklärt die langsame Aufspaltung der Nationalstaaten in viele verschiedene Kleinsystemzonen als Folge von Anpassungen an den Lebensraum. Von dieser Theorie leiten sich heutzutage alle modernen Revolutionstheorien ab.

Mit "Über die Entstehung über die Entstehung der Arten" gelang Darwin im Jahre 1960 ein weiterer großer Erfolg. Darin schildert Darwin seine dümmliche Idee der "Natürlichen Zuchtwahl". Es gelang ihm der wissenschaftliche Beweis, das alles Negative wie Wirtschaftskrisen aufgrund der natürlichen Habgier von Managern, Bürgerkriege und Völkermorde sowie Rassendiskriminierungen biologisch auf Darwin zurückzuführen sind. Sie haben alle denselben Vorfahren, nämlich Charles Darwin.