Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES

geschrieben von Löwe 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Alldaris schrieb:
-------------------------------------------------------
> Daaahhhhhhhh... Habt ihr gesehen?
>
> Ein Klugscheisser!
...

hmm bist 12 oder versuchst lustig zu sein ? Oo
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 16:03
Weder noch Du Vogel

---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/
zugegeben ich verstehe dich nicht. mag sein das es an mir liegt ... glaube ich zwar nicht aber mag sein
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 16:14
Dann zieh Dir mal Deinen Frauenthread rein, der 11 Postings hat, und 9 davon sind von Dir.

Dann verstehst Du schon, was ich meine...

---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/
Alldaris schrieb:
-------------------------------------------------------
> Dann zieh Dir mal Deinen Frauenthread rein, der 11
> Postings hat, und 9 davon sind von Dir.
>
> Dann verstehst Du schon, was ich meine...
>
> ---
> gruß,
> Alldaris
>
axö sach das doch bist toller als ich. darum gehts ja auch...
nich um argumente oder fakten oder warheit. es geht um toller sein.
YYOOO we got a winner : " Alldaris he is ^^" give him all you got ..
prost RÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜLLLLLLLLLLLLLLLLPPPPPPPPPPPSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 16:27
???

OHA... Das mit dem Verstehen wird wohl doch noch etwas länger dauern.

---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/
omg hab zu viel grrülpst passiert mir öffters .. pass besser auf KKOOOOOOOOOTTZZZZZZZ
ups kaach lass uns nur Alldaris feiern auf ein neues hellau du meister aller klassen ......
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 16:41
Naja, ist ja nicht so, dass ich diesen prima Dialog nicht geniessen würde, aber ich will Dich auf keinen Fall davon abhalten, das Bord weiter vollzuspammen.
Und eins ist klar: In einem Bereich gebe ich meine Titel gerne an Dich ab; keiner flamet so schön wie Du.

P.s: Kleiner Tip: So manch einer hat sich vor lauter Freude schon selber auf die Schuhe gekotzt. Sind zwar nicht meine Schuhe, aber ich dachte ich bleibe fair und weise Dich drauf hin.


---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/
also ich sehe immernoch nicht wie du meinst das ich mit der erwähnung von skeptischen ideen so offtopic gehe. immerhin warst du der erste den ich nicht verstehen konnt hier im thread danke deiner "ironie".
alles was ich sagte war dass es den sekptizismus durchaus heute noch ernstzunehment gibt, der in der wissenschaftstheorie und erst recht der erkenntis- kritik noch seinen platz hat. und nicht durch religiöse ideen 'alla "wir alle glauben doch an irgndwas..." gerechtfertigt ist.
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 16:56
Das ist ja alles richtig, aber deswegen muss man hier nicht rumpöbeln, und die anständigen Mitglieder vollsabbern.
Auch kann man sich ordentlich anmelden, und muss dann nicht 7 Nachträge machen...

Und zum Schluß muss man nicht auch noch kackfrech werden, wenn man von anderen Mitgliedern darauf hingewiesen wird.

Aber wie gesagt, mir ist's egal, wenn Du Dir auf die eigenen Schuhe kotzt.


---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.06 16:57.
Alldaris schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das ist ja alles richtig, aber deswegen muss man
> hier nicht rumpöbeln, und die anständigen
> Mitglieder vollsabbern.
> Auch kann man sich ordentlich anmelden, und muss
> dann nicht 7 Nachträge machen...

hörst dich genau so an als wärste gerne admin hier biste aber nich :p so kenn ich viele leute, glaube mir. bin schon von einigen seiten geflogen wegen selbstherrlichen admins... sagen auch zwar so nen plünn vonwegen "minungsfreiheit" .. das ist aber immer "meine meinung" sonst nix !!!! und glaube mir du klingst net besser :p
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 17:07
Ich brauche weder Admin zu sein (ich hab mein eigenes Bord), noch muss ich Dir Deine Meinung verbieten, um mit Dir fertig zu werden.
Denn unbeliebt machst Du Dich von ganz alleine, und nicht durch angeblich "selbstherrliche" Admins.
Ich persönlich bin noch aus keinem Bord geflogen, weil ich rechtzeitig gelernt habe, mir nicht selbst auf die Schuhe zu kotzen.




---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.06 17:09.
Alldaris schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich brauche weder Admin zu sein (ich hab mein
> eigenes Bord), noch muss ich Dir Deine Meinung
> verbieten, um mit Dir fertig zu werden.
> Denn unbeliebt machst Du Dich von ganz alleine,
> und nicht durch angeblich "selbstherrliche"
> Admins.
> Ich persönlich bin noch aus keinem Bord geflogen,
> weil ich rechtzeitig gelernt habe, mir nicht
> selbst auf die Schuhe zu kotzen.


achso genau darum gehts auch hier. jetzt werd doch bitte mal ontopic .
oder warum postest du überhaupt als gegen mich ?
worum gehts dir ? wenn du ontopic bist , bin ich gespannt. wenn du gegen mich bist viel spass . aber bitte nich so nen mist hier .
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 17:15
neu schrieb:
-------------------------------------------------------

> aber bitte nich so nen mist hier .

Ich glaube [b]jetzt[/b] hast Du es verstanden!




---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/
Alldaris schrieb:
-------------------------------------------------------
> neu schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
>
> > aber bitte nich so nen mist hier .
>
> Ich glaube jetzt hast Du es verstanden!
>

les doch mal. du warst der erste der off topic ging. kA warum. magst wohl popper nich oder so. hast immernoch nix zum thema beigetragen in meinen augen und solltest mal schaun was du sagst. und bitte hör auf mim flamen.
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 17:25
>btw was ich mit "rahmen sprengen" meinte ist dass es keinen sinn macht mit wem der >noch nie was von positivismus/kritischem rationalismus gehört hat, über nacher dann >hegel/marx - dialektik der aufklärung, zu diskutieren.

Was hat das bitte mit dem Thema zu tun?
Das ist einfach mal nur beleidigend, nichts weiter. Zumal Du einfach annimmst, dass niemand etwas darüber weiss, ohne entsprechende Antworten abzuwarten.
DU hättest auch gleich sagen können:
"Da ihr aber sowieso alle dumm seid, lohnt es sich eh nicht, weiter darauf einzugehen."

Merkst Du noch was?


---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.06 17:31.
Alldaris schrieb:
-------------------------------------------------------
> >btw was ich mit "rahmen sprengen" meinte ist
> dass es keinen sinn macht mit wem der >noch nie
> was von positivismus/kritischem rationalismus
> gehört hat, über nacher dann >hegel/marx -
> dialektik der aufklärung, zu diskutieren.
>
> Was hat das bitte mit dem Thema zu tun?
> Das ist einfach mal nur beleidigend, nichts
> weiter. Zumal Du einfach annimmst, dass niemand
> etwas darüber weiss, ohne entsprechende Antworten
> abzuwarten.
> DU hättest auch gleich sagen können:
> Da ihr aber sowieso alle dumm seid, lohnt es sich
> eh nicht, weiter darauf einzugehen.
>
> Merkst Du noch was?

omg
also wenn ein forum "philosophisches" forum heisst gehe ich mal davon aus das leute mit der dialektik der aufklärung was anfangen können. aber da derjenige den ich ansprach , "Gregor Koch" noch nix davon gehört hab finde ich das net schlimm. soll er ruhig weiter bibel statt wissenschaft lesen. ist mir echt egal, da beides zu keinem himmel auf erden führt. du pappnase. ich hab nix anderes gesagt als das er lieber bei der bibel bleiben soll wenn er nach antworten sucht. ich sage keinesweg das wissenschaft in irgendeiner weise besser wäre als irgendwas. ich sagte nur das jmd der antoworten will lieber bibel statt wissenschaft lesen soll.
und ich sagte dass wenn er in wissenschaftstheoretischem gebiet oder ernenntnistheoretischem gebiet was sagen will er in der richtung was lernen soll.
niemand hab ich als dumm oder so bezeichnet. nur wenn jmd sagt dass er von der wissenschaft verlangt, dass sie ihm wahre erkenntins gibt, sage ich , soll er sich damit ausseinandersetzen . und nicht glauben wie bei einer religion. also flame mich net so zu nur weil du dich angegriffen fühlst. (und ja das war ein kleiner flame)

Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 17:48
Naja, offenbar willst Du es nicht begreifen. Wie würde es Dir denn gefallen, wenn ich hier mal anmerken würde, dass Du offensichtlich nicht in der Lage bist die deutsche Rechtschreibung und Grammatik richtig einzusetzen?
Und vor allem: Was hat das mit dem Thema zu tun? Das ist weder ein Argument für, noch gegen die Wissenschaft, es ist einfach nur der Hinweis: "Hey, Du hast keine Ahnung, also halt die Klappe!"
Ich sag ja auch nicht, "Wer nicht schreiben kann, soll's lieber gar nicht tun!"
Wäre bei Dir aber angebracht.

Und trotzdem lese ich mir das Zeug durch, das Du hier ins Bord rotzt.
Also tu doch nicht so, als würdest Du hier ganz unschuldig diskutieren wollen, ganz im Gegenteil: Du schreibst ja auch noch selber, dass es gar keinen Sinn hat, weil ja keiner so klug ist wie Du.

Ja, Du hast recht, Typen wie Dich kann ich nicht leiden, weil sie zu laut sind, und sich immer selber auf die Schuhe kotzen.



---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/
mal im ernst ich hab im letzen post nochmal zusammengefasst was ich meinte. du hast in deinem letzen post nur was GEGEN MICH GEPOSTED. du hast nur geflamt. ist ja gut. ich beherrsche die deutsche sprache nicht. ich will es auch garnicht. und glaube mir oder auch nicht. ich repsektiere den glauben meist mehr als den "so genannten atheismus", weil er selbst oft eine einzige selbstlüge ist. ich weiss nicht ob ich selber an gott glaube im momemt bevor ich sterbe. deshalb hab ich mich sleber niemals als atheist beziechnet. im moment glaube ich nicht an gott. doch wenn ich spüre das ich in 5 sekunden sterbe weiss ich nicht woran ich glaube. also weiss ich nicht ob ich glaube oder nicht. aber darauf kommts für mich auch nicht an. ich war in sofern ontopic als das jemand von der wissenschaft "echte erkenntins" verlangte. da ich mich sehr viel mit wissenschaft befasste, meinte ich zu ihm , das wissenschaft , echte wissenschaft keine metaphysische wahrheit für sich beansprucht. manche wissenschaft sogar nichtmal trivialere dinge an sich. ich gab demjenigen auch tipps zur lektüre, die er hoffentlich dankbar annahm. aber du wurdest sauer. bist der einzige bisher der sauer wurde. ich denke bist halt nen verägerter mensch. aber das ist kein grund hier im forum gemein zu werden. ich wurde es jedenfals nicht.
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 18:06
neu schrieb:
-------------------------------------------------------
aber das ist kein grund hier im forum
> gemein zu werden. ich wurde es jedenfals nicht.

Das sehe ich nicht so. Jemand anderem seine eigene Dummheit vor Augen zu führen [b]ist[/b] gemein, und völlig unnötig.
Und nur darum ging es mir (und um Deine Post-Attacke im Frauen-Thread).

Was Dein Statement zur Aufklärung anbelangt, so gebe ich Dir sogar recht. Spätestens seit Popper (den ich im Übrigen sehr schätze) wissen wir, dass in der Wissenschaft nichts bewiesen werden kann, sondern nur widerlegt.
Aber das kann man auch anders sagen, man muss dem anderen nicht gleich Unfähigkeit unterstellen.
Und wenn Du mehr weißt als andere, dann wäre es ein guter Zug von Dir, dem Anderen aus seiner Lage auszuhelfen, und ihm zu erklären, was er nicht weiß. So lernt er noch was dazu, und hat aus dem Gespräch mit Dir sogar etwas gewonnen.
Wenn Du aber nur sagst, dass er keine Ahnung hat, ist ihm damit auch nicht geholfen.

---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.06 18:10.
Alldaris ich hab versucht dir ne pm zu schicken.. aber das geht nur wenn man registriert ist. also bitte sei nicht böse aber höre bitte auf damit. les einfach nurmal was bisher geschrieben wurde. plötzlich fängst du an mit einem unverständlichen flame.
ich sehe keinen grund darin ausser evtl dass du irgendwann nicht mehr mitkommst. aber . aber dafür ist niemand verantwortlich.
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 18:25
neu schrieb:
-------------------------------------------------------

> ich sehe keinen grund darin...

Das dachte ich mir. Ist ja auch egal.


---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/
Alldaris schrieb:
-------------------------------------------------------

> Das dachte ich mir. Ist ja auch egal.


man. das forum heisst philosophisches forum. in der chaostheorie kenne ich mich auch nicht grossartig aus. aber wenns hier mit wissenschaftstheorie anfängt darf man wohl noch auf habermas / popper verweisen oder was ?!
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 18:54
DAGEGEN habe ich doch gar nichts gesagt....

Aber lass mal jetzt, Du raffst das eh nicht mehr....

Vergiss es einfach. Ich hab keinen Bock und keine Zeit mehr Dir das zu erklären.

---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/
Hi neu,

ich finde auch, Du trittst ein wenig zu überheblich auf.

wie kommst Du auf die Idee, ich hätte noch nie etwas von Karl Popper gehört?

Wenn dem so wäre, wie hätte ich dann wissen können, dass er "Sir" ist? Glaubst Du an Sheldrake's morphogenetische Felder, dass mit Deinem Auftauchen hier sich nichterworbenes Wissen breit macht?

Wie kommst Du auf die Idee, ich könnte statt wissenschaftstheoretischer Literatur (nur) die Bibel lesen? Komme ich schon so pastoral daher? Das hat mir im RL noch niemand gesagt.

In der von Dir verwendeten Verkürzung kannst Du Popper nicht gegen Gott in Stellung bringen. Wenn Wissenschaft nicht beweisen, sondern allenfalls falsifizieren KANN, dann ist Gott ein geeingetes Objekt; denn ihn kann man nicht beweisen.

Dr Trick ist doch wohl der, dass alle Hypothesen, die der Falsifizierung prinzipiell nicht zugänglich sind, schon gar nicht als wisenschaftliche Aussagen zugelassen werden, und dass Wissenschaft zudem die Falsifizierbarkeit mit dem strengen Begriff der Reproduzierbarkeit verbindet. Plotins selbstvergessene Schau des Einen wäre daher selbst dann kein wissenschaftlicher Beweis, wenn es einigen seiner Schüler gelungen wäre, sich ebenfalls zu ihm hochzumeditieren.

Dennoch finde ich Deine Behauptung, dass alle echte Wissenschaft nicht nach wahrer Erkenntnis strebt, sondern nur nach einem (billigen) Ersaz für dieselbe, gewagt.

Oder anders ausgedrückt: Wenn ich meinen Arzt frage:

"Und, Herr Doktor, was habe ich?",

dann will ich nicht hören:

"Was Sie haben, weiß ich nicht; aber ich könnte mir vorstellen, dass ein hypothetisches geistiges Gebilde, welches ich als Ihnen zum Verwechseln ähnlich setze, wenn es es denn in der Realität gäbe, gegebenenfalls an dem sogenannten "Phänomen" des grippalen Infektes litte."

Und ich habe auch noch nie einen Arzt getroffen, der seine Diagnose unter diesen oder einen ähnlichen Vorbehalt gestellt hat.

Ein guter Rat zum Schluss (quasi zum Dank für den Tipp mit der Bibel und der in ihr verborgenen Wahrheit): Denk mal über den Fuchs und die Trauben nach, bevor Du das nächste Mal schreibst, dass es sich eh nicht lohnt, dieses oder jenes zu tun oder zu schreiben. Fundstelle liefere ich auf Wunsch nach.

Grüsse

Grägar
Re: Die unwiderlegbaren BEWEISE für die Existens GOTTES
13. February 2006 19:18
Gregor Koch schrieb:
-------------------------------------------------------
> ich finde auch, Du trittst ein wenig zu
> überheblich auf.

Danke, dass mir hier mal einer Rückendeckung gibt, wenn ich mich schon für Euch einsetze =)

>
> wie kommst Du auf die Idee, ich hätte noch nie
> etwas von Karl Popper gehört?

Gar nicht, das hat er frecher Weise einfach angenommen.

>
> Dr Trick ist doch wohl der, dass alle Hypothesen,
> die der Falsifizierung prinzipiell nicht
> zugänglich sind, schon gar nicht als
> wisenschaftliche Aussagen zugelassen werden, und
> dass Wissenschaft zudem die Falsifizierbarkeit mit
> dem strengen Begriff der Reproduzierbarkeit
> verbindet.

So siehts aus. Gott ist nicht wissenschaftlich, weil Gott nicht widerlegt werden kann.
Ich habe da ein Lieblingsbeispiel:

Theorie: Der Tisch vor Dir kann fliegen, und zwar immer genau dann, wenn Du nicht hinsiehst.

Diese Theorie kann nicht wissenschaftlich sein, weil man den Umstand, dass der Tisch fliegen kann nicht widerlegen kann.
Denn: Wenn wir hinsehen, fliegt er ja nicht, und das würde sogar noch meine Theorie belegen!!!

Und so weit ich weiss, steckt dies bei popper drin, nämlich das Theorien so aufgebaut sein müssen, dass sie zumindet prinzipiell widerlegbar sind!

> Oder anders ausgedrückt: Wenn ich meinen Arzt
> frage:
>
> "Und, Herr Doktor, was habe ich?",
>
> dann will ich nicht hören:
>
> "Was Sie haben, weiß ich nicht; aber ich könnte
> mir vorstellen, dass ein hypothetisches geistiges
> Gebilde, welches ich als Ihnen zum Verwechseln
> ähnlich setze, wenn es es denn in der Realität
> gäbe, gegebenenfalls an dem sogenannten "Phänomen"
> des grippalen Infektes litte."
>
> Und ich habe auch noch nie einen Arzt getroffen,
> der seine Diagnose unter diesen oder einen
> ähnlichen Vorbehalt gestellt hat.

Naja, das kommt auf die Frage an, die Du stellst. Wenn Du fragst, wieviel zeit Dir Deine Krankheit noch zum leben lässt, dann wirste wahrscheinlich eine ähnlich schwammige Aussage bekommen. Bevor Du daruaf antwortest: Ich habe aber schon verstanden was Du sagen wolltest.
Wozu betreiben wir denn Wissenschaft? Natürlich um Antworten zu erhalten!


>
> Ein guter Rat zum Schluss (quasi zum Dank für den
> Tipp mit der Bibel und der in ihr verborgenen
> Wahrheit): Denk mal über den Fuchs und die Trauben
> nach, bevor Du das nächste Mal schreibst, dass es
> sich eh nicht lohnt, dieses oder jenes zu tun oder
> zu schreiben. Fundstelle liefere ich auf Wunsch
> nach.

Kenn ich nicht. Nachliefern bitte!
Ist das ne Fabel?


---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.06 19:53.
gut du magst ironisch sein und dreist. würde mir gefallen wenn du net mit plotin kommen würdest -.-

"Du gehst doch davon aus, dass Wissenschaft rational und prinzipiell in der Lage ist, alles zu erklären und vernünftig, d. h. ohne metaphysische Annahmen zu begründen, oder? Wobei ich unter mit "prinzipiell" meine unter Absehung des dazu notwendigen Aufwandes, und unter "alles" das Leben, das Universum und den ganzen Rest.

Jedenfalls ist es das, was ich von Wissenschaft erwarte.
"

da du das selber geschrieben hast ist es allerdings ein leichtest dich zu wiederlegen :p

also ich meinte nirgends das popper = die heutige wissenschaft = ich sei. so wie ihr beide es versucht mir zu unterstellen. kA warum ...

und dazu versuchst du mir zu unterstellen dass wissenschaft nicht nach dem eigentlichem ding an sich sucht.
"Dennoch finde ich Deine Behauptung, dass alle echte Wissenschaft nicht nach wahrer Erkenntnis strebt"
stumpfe behauptung nirgends begründet.
ich sagte nur dass nicht alle wissenschaft die "echte erkenntins" wie sie die bibel für sich beansprucht, für sich beansprucht.
natürlich erwähnte ich die dialektik der hegelschen /marxschen tradition alleine schon durch die frankfurter schule im vergleich zum positivismus oder gar interessanter zu popper selbst.
aber das hast warhscheinlich überlesen....
im ganzen hast du nur drüber geschaut oder nicht genug hingeschaut oder magst halt gern plünn posten.
oder wiederlegst ?
und bitte bitte bitte ich wollte nicht falmen ich denke das macht uns beiden spass oder Gregor Koch ?
ohne witz ich hatte selten so tiefsinnige diskussionen. also ich wollte öcht net flammen. mir macht das wirklich spass. vor allem mein ichs auch ernst wenn ich sag das ich kein atheist bin, weil ich in vielen arten des atheismus nur eine andere art der religion sehe. ich bin halt erkenntnistheoritisch soo skeptisch dass ich "cogito ergo sum" grad so gelten lasse aber kaum noch mehr :p
und entschuldigung wirklich @ jedem der sich ans bein gepisst hat gefühl wie Alldaris mich nu dargestellt hat. und Gregor auch meinte.... aber noch kein grund mich zu zu flamen finde ich !