Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Wie kann man in die Vergangenheit oder Zukunft reisen!

geschrieben von Anonymus 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
wir würden so oder so niemals in UNSERE vergangenheit reisen wir würden in einem paralelluniversum landen
Re: Wie kann man in die Vergangenheit oder Zukunft reisen!
04. May 2009 20:06
Warum sollte man bei Reisen in die Vergangenheit in einem Paralleluniversum landen? Darin sehe ich keinen Sinn.

Bestenfalls könnte man sagen, dass Zeitreisen eben die Multiversum-Theorie um genau so viele zusätzliche Multiversen erweitert, wie es mögliche Zeitreisen gibt. Dann würde eben für jede in Zukunft mögliche Zeitreise bereits jetzt ein Universumspaar ko-existieren, in dem diese stattgefunden hat; d.h. ein Universum A, aus dem der Reisende abgereist ist, und ein Universum A', in dem er angekommen ist.

Dann kann man aber nicht eigentlich von Reise reden; vielmehr hört der "Reisende" in A spontan auf, zu existieren, um in A' ebenso spontan zu entstehen.

Ich stelle mir jedoch die Architektur des Multiversums vor wie einen Baum mit unendlich vielen Verästelungen. Eine Zeitreise in die Vergangenheit würde uns zurück führen an eine frühere Bifurkation, die wir bereits einmal durchgangen sind; nur, dass wir jetzt notwendig auf einem anderen Abschnitt weitergehen, der im Grunde durch unsere Ankunft in der Vergangenheit überhaupt erst erzeugt wurde.

Damit hätte man auch eine theoretische Begründung dafür, warum Zeitreisen auch zurück praktisch unmöglich sind: um ein neues Universum A' zu erschaffen, würde man genau so viel Energie benötigen, wie Universum A insgesamt enthält. Man müßte also das gesamte Universum A entstrukturieren und dann komplett restrukturieren, ohne dabei auch nur ein einziges Quantum an die Entropie zu verlieren. Das widerspricht dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik, denn einer der beiden gegenläufigen Prozesse muss denknotwendig die Entropie in einem geschlossenen System verringern.

Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob dieses Argument acuh für Zeitreisen in die Zukunft gilt. Das hängt davon ab, welchen energetischen Status das noch nicht Geschehene besitzt. Vielleicht ist es ja denkbar, dass die Zukunft bereits jetzt in Form einer ungeformten, aber "formungswilligen" Energie existiert; dann könnte die Zeitmaschine diese Energie verwenden, um ihr zukünftiges Universum A' zu erzeugen. Möglich, dass dabei ebenfalls die existierende Welt vollständig vernichtet wird - so, wie jede Sekunde aus Zukunft Gegenwart und aus Gegenwart Vergangenheit macht.

Dann allerdings wäre die Zeit nicht mehr relativ; dann würde eine Reise in die Zukunft die Zeit dazwischen einfach ersatzlos entfallen lassen - mit der grausamen konsequenz, dass alle, die beispielsweise in dem Intervall zwischen A und A'sterben würden, praktisch sofort aufhören würden zu leben. Der Zeitreisende würde einfach allen anderen genau diejenige Menge an Zeit stehlen, die zwischen A und A' liegt. Möglicherweise würden wir uns an sie erinnern, aber geschehen wäre sie nicht; die Erinnerung wäre nur das Ergebnis der Rekonfigurierung unserer synapsen beim Übergang von A nach A'. Und alle, die A' nicht mehr lebend erreichen, dienen als Opfergabe an die Entropie, denn deren Erinnerung muss ja nicht energieaufwendig modelliert werden.

Ein guter Grund, Zeitreisen zu verbieten.

Grüsse

Grägar

P.S.: Der vorletzte Satz über die Opfergabe an die Entropie ist natürlich quatsch, denn statt der Toten müßte ja eine x-beliebige Zahl Neugeborener aus der Energiereserve geschaffen und be-erinnert werden. Hierfür stünde alllerdings auch der zwischenzeitliche Strahlungs"verlust" der Sonnen im Universum zur Verfügung, denn die Entropie darf ja nur im Gesamtsystem nicht kleiner werden.
@doktor gludérs

Natürlich, Zeitreissen mag stimmen - aber keine Zeitreisen.

Wer komfortabel in eine andere Zeit reisen möchte, macht das mit einem virtuellen Projektor und guckt sich Zukunfts -oder
Historische Filme an.
Dort sind alle Kulissen der betreffenden Epoche mit Akribie rekonstruiert worden.
Mehr als Kulissen nimmt man als passiver Tourist auch in der Wirklichkeit nicht wahr.

Bon voyage
Werner
ich glaube es ist alles möglich, es gibt zu alles und allem eine möglichkeit, zu krankheiten gibt es medizin, für autogeschwindigkeiten gibt es erdöl und für das haus gibt es den dach!.
ich meine, dass es auch ein ELEMENT gibt, dass alles schneller beschleunigt... : ) also eine größere verbrennung als erdöl/erdgas..etc. hat, wenn man dieses ELEMENT hätte.. dann könnte man, ins all! und dann könnte man auch diese versuche ausüben!
Natürlich kann man in die zukunft oder auch in die vergagenheit sehen, aber
das können nur bestimmte menschen die die kraft haben alles umsich zu vergessen und
von der realität nichts mehr endtecken.
Dázu gibt es auch Wahrsager aber diese sind auch nicht immer richtig.
Ich würde dir raten einmal bei einer Wahrsagerin vorbei zu schauen
Ich würrde nicht sagen dass reisen in die vergagenheit oder zukunft unmöglih sei.
Es gibt auch wahrsager die dir mehr darüber sagen könnten.
aber auch wahrsager können lügen und nur blödsinige geschichten erzählen.
angeblich soll es ja so sein das wen man sich in lichtgeschwindigkeit bewegt könte man durch die zeit reisen
da man so schnell wäre das man schon da ist befor man los gegangen ist könte man theorätisch sehen wie man sich bewegt
einstein hat es bewiesen aba ich glaub da auch nicht richtig dran
Liebe Grüße :D
Wenn man fragt, wie eine Zeitreise möglich ist, ist man sich sicher, dass es sie gibt. Reisen in die Zukunft sind tatsächlich möglich, da man, wenn man mit einer Geschwindigkeit, die man mi9t der Lichtgeschwindigkeit vergleichen kann in die Zukunft reist.
Vergangenheit ist relativ : Macht man eine Zeitreise in die Vergangenheit (Reisen in die Vergangenheit führen meiner Meinung nach zur Vergangenheit, die schon gewesen ist, da ich glaube/weiß, dass alles von "vornerein" vorherbestimmt ist), kommt die Vergangenheit ja (irgendwie) nach der Gegenwart, sodass die Vergangenheit auch die Zukunft ist.

Damit hat die Kausalität zu tun (Oberbegriff für Ursache und Wirkung). Hierbei kommt die Wirkung nach der Ursache. Bei einer Vergangenheit
kommt die Ursache aber nach der Wirkung.

Hinzu kommt, dass man solch eine Reise aus verschieden Perspektiven betrachten muss : Währen der in die Vergangenheit Reisende (womöglich) wirklich in die Vergangen reist, nimmt eine weitere Person an, dass dieser sich (wie üblich) in die Zukunft bewegt.

Also : Reisen in die Zukunft sind möglich.
Und auf die Frage, ob es mit der Vergangenheit geht, sind beide Antworten richtig : ja und nein
Diese Frage war mal als Gag in meinem Postfach aber ich frage mich trotzdem wirklich was dann theortetisch passieren würde wenn: Ich mich mit einem Fahrzeug "mit" Lichtgeschwindigkeit durch den Raum bewege und dann die Scheinwerfer einschalte............
Bewegt sich dann das Licht des Autos kurz mit Überlicht? - Würde Auto und Licht in verschiedenen Zeiten reisen?
Finde das ist ne echt gute Frage.
Weiß jemand eine logisch Antwort?
eine zeitreise ist möglich. nur wenn man inder vergangeheit reist,nur mit die sehle reist kann man keine information
übermiteln weil der aus der zukunft reist nicht reden kann du siehst ihn nur als blauen körper der dan verschwindet
ohne das er mit dir geredet hat. also mit der sehle funktiort es nicht weil man keine information bekommt
erste zeitzeise in die vergangenheit 31.12.1983..........................................