Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

hypnotischer zustand zur überwindung des "chaos"

geschrieben von herr keuner 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
also ich hab auch mal ne frage!
ich hab viel über hypnose gelesen und bin da (muss ich ehrlich gestehen) total angetahn von..das ding ist ich hab mich noch nie hypnotisieren lassen...jetzt hab ich mir aus dem netzt so eine selbsthypnose anleitung gezogen wie man sich in 20 tagesschritten immer mehr in hypnotische zustände selbst versetzen kann...

in dem (hier im forum auch schon behandelten) film "butterfly effect" wird Evan ja am anfang von seinem arzt hypnotisiert und erlebt eine regression...in dieser selbsthypnoseanleitung wird beschrieben wie man auch diesen zustand erreichen kann...(bin einfach viel zu neugierig)

ich hab auch gehört das man durch hypnose mit dem unterbewusstsein kommuniziert und dadurch in(für den normalzustand) unbegreifliche dinge einsieht und lernt sie zu verstehen wie zum beispiel in die vorgehensweise des vermeintlich existenten laplaceschen dämons...

hat sich vielleicht jemand von euch schon hypnotisieren lassen?...eine regression erlebt...oder vielleicht sogar diese selbsthypnose durchgeführt?
kann hier mal bitte einer was zu schreiben,will nicht,dass das hier in vergessenheit gerät,interessiert mich nämlich sehr was die "spezialisten" hier dazu zu sagen haben!
...findet scheinbar keinen andrang...
Re: hypnotischer zustand zur überwindung des "chaos"
20. July 2005 19:32
Hi
Als Tanzmusiker habe ich schon einige Hypnoseshows miterleben duerfen.
(Hypnotisierter Keyboarder waere net so gut :-)
Ich kann dazu nur sagen: Es scheint zu funktionieren. Kein Fake.
Gerade deshalb wuerde ich raten bei irgendwelchen Selbstversuchen sehr vorsichtig vorzugehen. Vielleicht versuchst du es mal mit Meditation. Das erscheint mir aehnlich und weniger "gefaehrlich".
ciao
wie is die adresse von dieser selbsthypnoseseite?
Hey leute!
Ist vielleicht ein wenig spaet, aber ich bin erst gestern auf diese Seite gestoßen.
Also;
Es stimmt schon, man kann in bestimmten Zustaenden diese philosophischen Dinge aus ganz anderen Perspektiven sehen.
Ich habe das selbst hingekriegt. (Nacher habe ich mich dann auch mal informiert was ich da eigentlich gemacht habe.)
Das ist ein echt krasses Gefuehl, kann aber auch sehr heftig sein. Ich habe es irgendwie mehr zufaellig geschafft und unbewusst. Ich hatte das danach noch ein paar mal und kann mich mittlerweile mit einigen Anstrengungen absichtilich in einen solchen Zustand versetzen.
Beim ersten mal war es so, dass ich ueber etwas nachgedacht habe (philosophiert habe) und dann hat sich mein Denkprozess sehr eigenartig entwickelt und aufeinmal war es vorbei. Ich weiß nicht mehr genau was ich in der Zeit gemacht habe ich kenne nur noch meine Gedanken. Denn das ganze hat mich so beansprucht, dass ich nicht mehr ueber etwas anderes nachdenken konnte. Ich weiß nicht ob das selbsthypnose oder meditation oder sonst was war. Und ehrlich gesagt ist mir das auch ganz egal. Ich werde es weiterhin machen. Ich muss nur noch eine Methode finden wie ich das Gedachte danach aufschreiben kann.
Das ist (zumindest bei mir) naemlich richtig kompliziert. Denn ich denke nicht mehr in Sprache und Worten. Auch nicht nur in Bildern ich denke aus einer eigenartigen ganz neuen perspektive.
Wobei der erste Schritt, der war, dass ich aufgehoert habe in Sprache zu denken.
Danach hat sich das, wie gesagt, alles so ziemlich verselbststaendigt.

so. bei fragen einfach mal mailen.
ciao
max
also ich philosophier ja auch recht oft, aber ob ich da körperlich abwesend bin weiß ich garnicht recht..
aber DarthMaxTown erklär mir:
wenn du nicht in worten oder bildern denkst, wie dann? eine konkrete antwort bitte :)
Ach DarthMaxTown genau diesen zustand kannst du auch mit bewußtseinserweiternden Drogen erreichen! (Die erleuchtung)
Marianne
Re: Hypnose
09. December 2005 13:01
wie is die adresse von dieser selbsthypnoseseite?



Hallo Herr Keuner,

schau mal unter www.selbsthypnose.at
dort sind umfangreiche Informationen und auch Anleitungen zum Thema zu finden.
Re: hypnotischer zustand zur überwindung des "chaos"
12. December 2005 14:11
>genau diesen zustand kannst du auch mit bewußtseinserweiternden Drogen erreichen!

Das Wort "erweitern" stoert mich hier. Klingt ja so wie ne Erweiterungskarte die man an den PC steckt. Davon geht der PC aber meist net kaputt.
Haben Hooligans mit Dosenbier ein erweitertes Bewusstsein ?
Und jeden Tag die 4 EUR fuer extended nicotin brain. Tja ich krieg die Erweiterungskarte aber einfach nicht mehr raus.
Sicherlich kann man mit Drogen sein Bewusstsein verdrehen. Wenn man ungeschickt ist dauert dieser Zustand dann sogar 10,20,30 Jahre oder auch ein ganzes Leben.
Egal mit welcher Droge oder Selbstversuich man das erreicht hat. Bei manchen synthetischen Haemmern reicht sogar eine einmalige Bewusstseinserweiterung.

Man spricht dann von einer Psychose. Und diese Krankheit ist momentan nicht heilbar. Wenigstens gibt es Psychopharmaka um die "Erweiterung" wieder rueckgaengig zu machen. Die gibts dann sogar vom Arzt verordnet. Lebenslang ! Duerfte vielleicht eher die weiblichen Leser hier betreffen. Alle diese Stabilisierungsmittel sind extreme Dickmacher. Zu dem erweiterten Bewusstsein gibt es also auch 10 bis 20 kg erweitertes Koerpergewicht dazu :-)
Evtl auch nen extended Bekanntenkreis. Hey haste mal nen EUR. Oder gemuetliches Beisammensein im TV Raum der Psychatrie.

Ich denke das ist kein Thema, dass man hier so im Plauderstil abhandeln sollte.
Meine Meinung.
ciao
richy











2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.12.05 14:13.