Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Mond-Verschwörung

geschrieben von Geeraffe 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Re: Mond-Verschwörung
24. November 2005 20:16
Genau, die Amerikaner sind an allem Schuld.

Daran, dass Deine Socken stinken, am Tsunami in Asien, Hartz IV... und natürlich an der
Mondlüge.... achso, und gestern haben sie dafür gesorgt, dass ich im Regen nach Hause laufen musste.






---
gruß,
Alldaris


... und wenn am Ende alle Stricke reissen, dann häng ich mich auf!

Homepage: http://people.freenet.de/Sandy.dynalias.org/
Forum: http://30967-0.forum.alluwant.de/



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.11.05 20:20.
jojo13
Re: Mond-Verschwörung
01. February 2007 08:15
Vor genau 35 Jahren startete Apollo 11 zur ersten Mondlandung. Wirklich? Die Zahl der Mondfahrt-Skeptiker ist groß. Und sie haben Argumente, zwar fadenscheinige, aber dafür spannende. Warum ist die These von der gefälschten Mondfahrt so populär?
Die Mondlandung wurde in Wahrheit in einem Filmstudio inszeniert.
Beweis Nummer eins. Die Astronauten werfen starke Schlagschatten auf den Boden und die Schatten sind unterschiedlich lang - eindeutig von Scheinwerfern verursacht!
Allerdings erzeugt auch die Sonne derartige Schatten, wenn sie keine Atmosphäre durchdrinnen muss, sondern gleich auf eine Oberfläche trifft, die einfach ziemlich uneben ist.
Beweis Nummer zwei. Der Funkverkehr zwischen Mond und Erde ging viel zu schnell hin und her.
Dies ist glatt mißverstanden: Es dauerte stets die physikalisch notwendige Zeit bis zur Antwort.
Beweis Nummer drei.
Die USA-Fahne auf dem Mond weht ja!
Tut sie nicht - sie besitzt ein Gestänge.
Unter den etlichen weiteren 'Beweisen' sind wahre Prachtstücke. So soll der Studiorequisiteur einen Stein liegengelassen haben, auf dem deutlich die Inventarnummer prangt. In Wirklichkeit handelt es sich um eine Macke in Form eines 'C', als Kennzeichen völlig ungeeignet und nicht ungewöhnlich auf einem Stein. Alles das lässt sich leicht von der Hand weisen. Das ist auch schon oft geschehen: Links dazu finden Sie unten!

JETZT IST ES KLAR Neil Alden Armstrong WAR NIE AUF DEM MOND!!!!!!!
Re: Mond-Verschwörung
01. February 2007 08:25
die amis stehen auf hasch>:D<
Re: ANleitung für figgn
01. February 2007 08:27
ya domi!!!!
J.R.
Re: Mond-Verschwörung
02. February 2007 15:58
:S:S

Jetzt kapierts doch endlich Neil Alden Armstrong WAR NIE AUF DEM MOND!!!!!!!:X


Jetzt alles klar??B)-
franz
Re: Mond-Verschwörung
02. February 2007 16:38
Ja Klar(tu)(tu)
Yoocivirus
Re: Mond-Verschwörung
08. February 2007 19:38
Hallo ihr
Mondverschwörung ist ääääääääääääääääääääähhhhhhhhhhhh
keine ahnung was is'n dat?????
kenn you speak English dan sag's mir???
Yoocivirus
Re: Mond-Verschwörung
08. February 2007 19:39
Vor genau 35 Jahren startete Apollo 11 zur ersten Mondlandung. Wirklich? Die Zahl der Mondfahrt-Skeptiker ist groß. Und sie haben Argumente, zwar fadenscheinige, aber dafür spannende. Warum ist die These von der gefälschten Mondfahrt so populär?
Die Mondlandung wurde in Wahrheit in einem Filmstudio inszeniert.
Beweis Nummer eins. Die Astronauten werfen starke Schlagschatten auf den Boden und die Schatten sind unterschiedlich lang - eindeutig von Scheinwerfern verursacht!
Allerdings erzeugt auch die Sonne derartige Schatten, wenn sie keine Atmosphäre durchdrinnen muss, sondern gleich auf eine Oberfläche trifft, die einfach ziemlich uneben ist.
Beweis Nummer zwei. Der Funkverkehr zwischen Mond und Erde ging viel zu schnell hin und her.
Dies ist glatt mißverstanden: Es dauerte stets die physikalisch notwendige Zeit bis zur Antwort.
Beweis Nummer drei.
Die USA-Fahne auf dem Mond weht ja!
Tut sie nicht - sie besitzt ein Gestänge.
Unter den etlichen weiteren 'Beweisen' sind wahre Prachtstücke. So soll der Studiorequisiteur einen Stein liegengelassen haben, auf dem deutlich die Inventarnummer prangt. In Wirklichkeit handelt es sich um eine Macke in Form eines 'C', als Kennzeichen völlig ungeeignet und nicht ungewöhnlich auf einem Stein. Alles das lässt sich leicht von der Hand weisen. Das ist auch schon oft geschehen: Links dazu finden Sie unten!

JETZT IST ES KLAR Neil Alden Armstrong WAR NIE AUF DEM MOND!!!!!!!

llllllllllllllllloooooooooooooooooooooooooollllllllllllllllllll
Franz
Re: Mond-Verschwörung
25. February 2007 11:35
traurig was aus dem forum geworden ist ...
Re: Mond-Verschwörung
21. March 2007 01:45
Die dummen Amerikaner waren auf dem Mond!


http://www.br-online.de/alpha/centauri/archiv.shtml