Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Künstliche Intelligenz

geschrieben von nachlangerpausewiederda 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Re: Künstliche Intelligenz
06. March 2007 14:54
entschuldigung erst mal an all die anderen beiträge, die nicht beachtet werden meinerseits, ich wollte nur meine meinung zur KI, dem menschsein usw. in den raum werfen, da ich denke, das dies zwar eine unumstößliche logik enthält (soweit mein horizont reicht). Also, ich habe mir meine gedanken zur künstlichen intelligenz gemacht, und bin zu dem schluss gekommen, dass sie auf jeden fall irgendwann, in absehbarer zeit existieren wird. Der mensch ist ebenso wie der computer aufgebaut... nach einfachen zahlenreihen von null und eins. einfach alles was innerhalb des menschen vor sich geht, hat seinen ursprung in diesen 2 zuständen... gedachtnis und nervenbahnen, genetik. und wenn wir herausgefunden haben, wie gene aus sich selbst lesen, ist es nur noch ein katzensprung bis zur technischen umsetzung. das ganze drumherumphilosophieren bringt leider nicht viel, weil, wie schon oben mehrfach genannt, wir nichts mit sicherheit wissen.
ich weiß nicht, ob ich damit irgendwie eine antwort, einen denkanstoß oder so gegeben habe, oder einfach nur unqualifiziert dahergeredet habe, für diesen fall würde ich mich natürlich entschuldigen...
einen schönen tag noch ^^
Re: Künstliche Intelligenz
08. June 2007 17:14
Ich hoffe das mein Gehirn noch viel komplexer ist als ein PC. Sonst würde ich es schon ein wenig mit der Angst bekommen.
Re: Künstliche Intelligenz
19. June 2007 21:46
Nun ich denke das wir zumindest bei unserem derzeitigen technischen Stand nicht von wirklicher KI reden sollte. Pc sind Datenverarbeiter die nach einem festgelegten Schema arbeiten das eine Person für sie festlegt mal ganz billig ausgedrückt. Damit wir also von KI sprechen können muss diese Autonom sein bzw. werden, ob das möglich ist kann ich nicht sagen. Man sollte hier auch nicht Datenspeicher, also "Wissen" nicht gleich setzen mit Intelligenz den darin ist uns fast jeder PC überlegen. Auch mit Vorsicht zu genießen ist der Vergleich von soetwas wie Software und unserem Genom. Das Genom stellt eher den Bauanleitung dar wie man den PC baut, erklärt aber in keinster Weise sein wirkliches Funktionieren. Überhaupt wird das ganze Thema dadurch mMn extrem Komplex das alles bei dem wir von KI reden vorwiegend auf Mathematik beruht und grundlegend einer gewissen Voraussage bzw. Voraussagbarkeit unterliegt während das bei uns einfach schlichtweg unmöglich ist. Biologische Systheme sind grundlegend Hochkomplex, Mathematisch schlecht zu fassen und mit hohen Statistischen Irrtumswahrscheinlichkeiten behaftet. Halbwegs gut zu fassen sind maschinstisch ablaufende Syntheseabläufe bzw. Abbauvorgänge. Wie unser Gehirn wirklich funktioniert oder gar eine Persönlichkeitsentstehung wirklich Wissenschaftlich fkt. haben wir eigentlich Ahnung. Die Physiologie, Zoologie und Medizin ist hier noch im Embryonalstadium. Die derzeitigen Theorien dazulegen würde den Rahmen sprengen aber jeder kann sich ja in Neurophys Vorlesungen anhöhren oder entsprechende Literatur anschauen. Sodass meine Meinung zu diesem Thema in etwa ist das wir einfach noch zu wenig für "normale" Intelligenz wissen alsdass wir mit der Entwicklung wirklich KI anfangen können. Ich halte es ausserdem nicht für Unwahrscheinlich das wir ziemlich stark umdenken werden müssen um das Thema zu durchblicken, da es derzeit zu Stark von reiner Mathematik dominiert wird.
Dominator
Re: Künstliche Intelligenz
14. December 2009 22:55
Anstat dumm daher zu reden währe es nicht sinvoller die frage zu beantworten? dr. titel (ob vorhanden oder nicht) hin oder her

mfg