Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Verschränkung

geschrieben von Adriqn 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Adriqn
Re: Verschränkung
13. February 2006 23:22
Eigentlich eine blöde Frage, denn um zu überprüfen ob eine Verschränkung vorliegt, müssten wir in "Besitz" beider Photonen sein.

(Ratschlag an mich, erst denken dann schreiben)
Re: Verschränkung
18. April 2007 22:59
Ich habe mir das Buch von dem Wiener Professor gekauft, weil ich das Prinzip der Verschränkung und des Nachweises begreifen wollte.

Leider musste ich das Buch wegschmeissen, diese Pfeife konnte es nicht erklären und hat nur ein paar hundert Seiten lang blöd herumgefaselt.
JGC
Re: Verschränkung
11. May 2007 00:22
Hi!!


Dazu sollte man sich eigentlich mal darüber Gedanken machen, ob das Bild von einem "Pothon" der möglichen Wahrheit entspricht...

Weil ehrlich...

Was sagt denn das schon aus?

Mal Welle, mal Teilchen....

Das wäre das Selbe, wie wenn ich ein Stock werfe und ein Beobachter sieht einmal nur die Strirnfläche und einmal die Seitenansicht längs zur Bewegungsrichtung...


Wer Lust hat, kann ja mal dort einen Blick reinwerfen...


http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=21


Vielleicht sehen wir nur die Zusammenhänge nicht richtig..


JGC
oX
Re: Verschränkung
02. September 2007 06:38
wäre es denn so schwer sich vorzustellen
das partikel wie photonen an zwei orten gleichzeitig ist?
und es aber wie zwei verschiedene photonen vorkommt?

da gabs doch mal das aquarium mit dem fisch
das von zwei kameras aus zwei verschiedenen
winkeln gefilmt wurde... (wink mit berliner mauerstückchen)

wen man sich mit der heimschen theorie beschäftigt
wird das ganze recht logisch..
wenn man sich das platonsche modell zu herzen nimmt
ist das was wir als "REELL" bezeichnen nur eine projectionsfläche
aus einem für uns nicht wahrnehmbaren raum

in dem DORT das photon nur einmal vorkommt
weil ort und zeitkoordinate fehlt

man muss noch hinzuziehen das AUSSERHALB des photons
für UNS zeit vergeht..
innerhalb des Photons aber keine ZEIT vergeht...

gedankenexpermiment:
A - ausserhalb des Photons
I - innerhalb des Photons

A: das photon wird gebildet und fliegt
solange durch ein zeitrelativen raum bis es mit etwas wechselwirkt
und das kann dauern. und dauernd.. und dauern. und plopp
I: Ey da muss da irgendwo eine Wechselwirkung durchgeführt werden..
plopp.. hey ich bin ja gar kein photon.... sone verarsche

laut heimsche theorie.. vergeht zeit überall dort
wo ladungen vorhanden sind...
ist mir jetzt egal ob so oder so rum..
beispiel: positive ladung.. zeitschiene vorwärts.. negativ - rückwärts
Re: Verschränkung
27. December 2007 09:43
"Spukhafte Fernwirkung" ist ein Blick hinter die Kulissen unseres Weltbildes. Offenbar gibt es hinter dessen Feinstruktur weder Zeit noch Raum. Die Ahnung hatten wir schon: Boyle-Mariotte gilt ja auch nur wenn die Anzahl stimmt.
Re: Verschränkung
28. December 2007 12:04
...da laufen doch Versuche am Bodensee...
interessant finde ich auch die Seite von Ex Schlagertalent Christian Anders :

http://www.christiananders.net/kolumne/52.shtml

Was sagt ihr dazu ?
Re: Verschränkung
02. January 2008 18:48
Meine Meinung zu "Lanoo's" Gedanken? Lies exemplarisch das hier (aus seinem Teil I, relativ weit oben):

[QUOTE]Meines Erachtens bin ich der einzige Mensch auf dieser Erde, der Einsteins Irrtum durch Einsteins eigene Formel widerlegt. Einstein erklärt die Lichtgeschwindigkeit als konstant und nicht zu erhöhen? Im gleichen Atemzug quadriert er sie (also c) in seiner Formel. Das geht doch wohl nicht, oder? Bereits wenn ich für c nur 1000 km/sec einsetze, platzt Einsteins Formel förmlich aus allen Nähten. Dann wäre nämlich c = 1000000 km/sec, also über dreimal höher als die Lichtgeschwindigkeit und würde zu einer Mega-Energie führen.[/QUOTE]

Jetzt bin ich selbst kein Mathecrack, aber in derselben Formel ein- und derselben Konstante zwei Werte zuzuweisen oder beim Quadrieren die Einheit zu vergessen ... und das auch noch für eine einmalige Leistung zu halten ... verbessert mich: zeugt das nicht eher von Einfalt als von Einfall?

Grüße

Grägar
oX
Re: Verschränkung
17. January 2008 00:16
weis nicht woher jetzt diesen text hast
aber ja...
zeugt von einem der sehr viel ahnung von mathe hat
(wer ironie findet kann sie behalten)
Re: Verschränkung
18. February 2009 19:19
Hallo Adriqn,
mich interessiert Deine Frage nach der Verschränkung.
Habe mich hier extra und neu angemeldet.
Das von Dir angeregte Forum fand ich auf den ersten Seiten sehr spannend.
Aber später warst Du gar nicht mehr im Spiel.
Wie bekomme ich Kontakt zu Dir?