Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Die wahre Essenz der Materie

geschrieben von seras 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Mork vom Ork
Re: Die wahre Essenz der Materie
17. October 2007 14:24
Nahtodforschung ist ein genauso ernsthafter empirischer Wissenschaftszweig wie die Wissenschaften die ich vorher genannt habe (Entführungen durch Aliens, Geistersuche, Astrologie, ...).

Nur weil es zu dem Thema Bücher gibt deren Autoren Doktoren oder Professoren waren, bedeutet das nicht das es unbedingt glaubhaft, richtig oder wissenschaftlich korrekt ist. Dazu gehören auch Sendungen im TV. Galileo ist wohl nichts besonderes. Viele Fehler und sehr oberflächlich. Alles auf eine gute Show ausgelegt und nicht sehr viel glaubhafter als die BILD Zeitung. Unterhaltung. Und von BBC wurden die Teletubbies gemacht... Auch deren Sendungen sind oft nur darauf aus, die Leute zu unterhalten.

Die Seite habe ich gelesen, dort gibt es allerdings nichts, was mich auch nur ansatzweise davon überzeugt das nach dem Tod etwas besonderes mit uns geschieht.

Ich bin weder Mediziner noch Psychologe und kann nicht sagen, wie es zu solchen Dingen wie Nahtoderlebnissen kommen kann. Mit meinem wenigen Wissen, kann ich aber viele dieser Erlebnisse anders erklären als es die Erleuchteten machen. Besonders wenn es um Nahtod geht. Das wurde auch auf der von dir erwähnten Seite gesagt. Nah dran ist eben noch nicht tot. Viele chemische Abläufe funktionieren noch.

Ich glaube wir fallen alle irgendwann einfach um, werden verbuddelt, von Würmern gefressen und vergessen. Das war es dann. Keine Märchenstunde bei irgendeinem Gott im Paradies. Kein schmoren in der Hölle. Nichts.



Übrigens können auch Blinde von einem Film sagen ob er gut oder mies war. Dafür reicht es oft schon sich die Dialoge im Film und der anderen Zuschauer anzuhören.
oX
Re: Die wahre Essenz der Materie
17. October 2007 19:49
wenn man sich die einzelnen bereiche einzeln versucht zu erklären
bleibt auch alles "wissenschaftlich" plausibel
allerdings unter der bedingung das man seinen blick weitet
auf das gesamte feld.. gibt es KEINE EINZIGE wissenschaftliche erklärung dafür
die den gesamtprozess noch nicht einmal PLAUSIBEL machen kann
frage: wie nennt man menschen die das offensichtliche ablehnen?
Re: Die wahre Essenz der Materie
17. October 2007 22:16
Nur weil es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, muß es noch lange nichts über- oder außernatürliches sein, vielleicht gibt es eine einfache Erklärung, auf die nur noch keiner gekommen ist (quasi das Ei des Columbus).
oX
Re: Die wahre Essenz der Materie
18. October 2007 21:45
wer sagt das es "über" oder "ausser" natürlich ist...
ich würde es sogar als eine frechheit empfinden
wenn jemand behauptet alles was nicht wissenschaftlich sei
ist über/aussernatürlich..
es ist sogar eher so das inzwischen langsam wissenschaft
und religion linien sind die auf eine gemeinsame überschneidung
hinauslaufen.. die ich selber als spiritueller knoten bezeichnen würde
:)
Re: Die wahre Essenz der Materie
31. October 2007 16:59
Sehr interessantes Thema und sehr interessante Ansätze. Dieses Thema der Schöpfung behandelt die Wissenschaft der Kabbala eingehend. In Deutschland sind dazu nun 3 neue Bücher erschienen. Quantum Kabbala, Licht der Kabbala und Weg der Kabbala. Die esoterisch klingenden Titel sollen nicht vom rein wisschenschaftlichen Inhalt der Bücher ablenken!

www.laitman.de