alles???
07. May 2009 15:10
ich geb alles,es gibt alles!!!aber was ist da über dem des alles, das uns überhaupt dazu bringt über das alles was wir über dem allen stellen, das wir als alles ansehen??? ist es eine ethische verpflichtung uns selbst gegenüber oder ist es ein ego das uns aus rein evolutionär technischen gründen der natur auferlegt wurde??? warum denken wir überhaupt über alles.was ist alles??? ist alles villeicht das,das wir als ?denkende? wesen als das ansehen das alles erklärt???ich denke das ,das alles ,der motor unsere neugierigen evolution ist...eric
DoctorRufus
Re: alles???
10. May 2009 00:33
Hm...... war das alles?!

alles oder nichts? Wenn alles alles ist, dann muss nichts genau das Selbe sein....hä?! Blabla.......
nein, im Ernst.....z.B. ein schwarzues Loch "saugt" alles auf und wohin?! Ins nichts. Also wenn ins nichts alles passt, dann muss nichts auch alles sein......oder? als ob es sich umkrempelt....strange...sher sehr strange dein Thema.
Re: alles???
28. May 2009 21:02
ich denke das,das nichts in engem zusamenhang mit dem alles steht(((gegenteilich bezogen, es gibt zu allem ein gegenpart bsp.schwarz und weiß,gut und böse))) den nichts ist unerklärbar den es ist immer etwas vorhanden das mich überhaupt an ein nichts erinnert ,worauf ich überhaupt erst einen gedanken ans nichts verschwende.das alles ist relativ gesehen ,aus jeder denkenden sicht,das was ich mir als alles vorstelle,egal was! ,ALLES, kann je nach individueller auslegung auch alles sein und nichts ist nichts....was nicht vorhanden ist kann ich auch nicht erklären,aber alles was ich erklären will kann ich auch erklären,sogar das nichts auch wenn es zu keiner rationellen lösung führt ,den da setzt die phanthasie und die kreativität unseres intellekts ein und wier finden wenigstens hypothetische lösungen die uns wiederum zu einer these und schließlich über die theorie zu etwas beweisbaren führen,ich denke oft an schrödingers katze WIR BEINFLUSSEN DAS WAS PASSIERT;DURCH DEN EINGRIFF UNSERES EIGENE BEWUßTSEINS IN DEN AUGENBLICK.....eric albrecht
Re: alles???
25. May 2010 18:26
Im Kleinsten ist das Größte zu erfinden -
das Kleinste ist das Nichts und in dem ist alles, aus dem kam alles und kommt alles. Und das Größte ist die Energie, sind die Wellen, aus denen die ganze Schöpfung, alles Materielle entstand. Da sind wir also wieder beim Nichts, beim Unfassbaren, Unsichtbaren, beim Urgedanken und der sagt auch heute: "Dein Wille geschieht" denn alles, was du wirklich wolltest hast du auch verwirklicht.
Mach dir kein Bild, denke selbst und verwirkliche deine Begabung, denn deswegen bist du jetzt hier und nicht um in einer Herde zu blöken.