universell gesehen
13. April 2009 20:24
ganz klein sind wir mit unserem denken,bezogen auf die größe unserer erfassbaren welt,anders gesagt ist das große das uns das universum bietet gescheietert weil es nie eine antwort nach dem warum gefunden hat...aber wir als mikroskopisch kleine wesen (im bezug aufs all)haben villeicht erkannt was wir erkennen solten!!!und damit ist auch das große über uns stehende glücklich welches uns wiederum das gibt was wir suchen,nähmlich die neugier die unsere evolution vorantreibt...auf der suche nach uns selbst...ist es nicht eine endlos suche????? so wie ein schwarzes loch das alles denken zu einem nichts macht,weil es ja gar nicht da sein dürfte...oder weil wir es nicht verstehen..eric albrecht