Évariste Galois ließ sich erschießen, weil ...
05. May 2008 09:46
... weil er die Algebra-Hausaufgaben nicht mehr ertrug.

Das Genie Poncaire hatte, wie auch ich, wenig Geld und viele Feinde.

Da kam folgende Preisaufgabe ganz recht : " Wie bewegen
sich drei Planeten im Weltall ? "

Seien nun alle Mitglieder des Sonnensystems verschwunden, außer Mars ( p1 ),
Venus ( p2 ) und Jupiter ( p3 ).

Wie bewegt sich die Venus ?

Ihre Bewegungsgleichung lautet :

dx2 + dx2 = ( dt * v2 ) hoch 2 + a * ( x2 - x1 ) + b * ( x2 - x3 )

Diese Differentialgleichung ist zwar fast noch linear, aber in drei Dimensionen
mit Algebra nicht mehr zu lösen !

( Siehe die Probleme des Rechtsanwaltes Fermat !!! ( der sicher nicht Eva riste's Mörder verteidigt hat )).
Re: Évariste Galois ließ sich erschießen, weil ...
06. May 2008 14:14
Über Ramanujan habe ich sehr viel nachgedacht - wenn er der Inder mit den Kettenbrüchen ist ......... faszinierend.

Die Inder lehnen die 0 ab, weil 1 durch 0 zu einer Kathastrophe führt.

++++++++++++++

Eine Physiktheorie muß zäh sein ( Maxwell : " Wenn sich ein Magnetfeld bewegt, so führt das zu Wirbeln im elektrischen Feld " ..... ist bis jetzt noch nicht widerlegt - ich arbeite daran.

Heisenberg : " Alles ist unscharf " ...... da kaut auch noch jeder darauf rum ... ist es wahr ???? )

Alles unglückliche menschen - weil sie NIE MEHR ALLEIN SIND !
Re: Évariste Galois ließ sich erschießen, weil ...
07. May 2008 11:44
Aktuell sieht es so aus :

Das Bundesforschungsministerium bezahlt 5000 Wissenschaftler mit 5000 Euro/mtl.,
die seit Jahrzehnten noch nie etwas anderes als Stuß produziert haben.
Sicher, sie WOLLEN etwas nützliches vorlegen, .... aber außer ein paar Lachnummern ist noch nichts in Erscheinung getreten.

Als ich 20 war, gab es nur eine ( ! ) Computerzeitschrift ( im Selbstverlag ).

+++++++++++++++++++++

IBM bezahlte den Mandelbrot, der mit seinem " Apfelmännchen " echt einen brühmten Job machte.

++++++ Man kann mathematisch die FORM ebendieses " Apfels " mit üblichen Funktionen nachzeichnen ( wer kann das von Euch ? ), aber wieso ist das
" selbstähnlich " ?

Zur komplexen Iteration möcht ich bemerken, daß bei mir Prüfungsfrage in Mathe war : " Wieso ist ein geschlossenes Integral in der komplexen Ebene 0 ? " , und " Wie ist das mit Unendlichkeitsstellen ? " ( Funktionentheorie ).
Re: Évariste Galois ließ sich erschießen, weil ...
07. May 2008 17:28
Korrektur :

Nicht alle Pysiker sind Totalversager :

Die beiden Physiker Joachim Stehr und Federico Bürsgens sind mit ihrer Firmen-Idee NANOSTOVE siegreich aus der ersten Stufe des Münchner Businessplan-Wettbewerbs (MBPW) 2008 hervorgegangen. Mit ihrer neuartigen Technologie der Nanoheizplatten konnten sie sich in der „Ideas Stage“ des Wettbewerbs an der LMU gegen die Unternehmensideen von über 30 Konkurrenten...

( Quelle : Uni München ).
Re: Évariste Galois ließ sich erschießen, weil ...
07. May 2008 17:31
Hätte eine Dame zu Evariste gesagt :

" Deine blauen Augen machen mich so sentimental, bei Deinen blauen Augen wird mir alles andere egal .... ", so wär' er vielleicht aus seiner Depression rausgekommen.
Re: Évariste Galois ließ sich erschießen, weil ...
07. May 2008 17:32
gd-udsi schrieb:
-------------------------------------------------------
> Korrektur :
>
> Nicht alle Physiker sind Totalversager :
>
> Die beiden Physiker Joachim Stehr und Federico
> Bürsgens sind mit ihrer Firmen-Idee NANOSTOVE
> siegreich aus der ersten Stufe des Münchner
> Businessplan-Wettbewerbs (MBPW) 2008
> hervorgegangen. Mit ihrer neuartigen Technologie
> der Nanoheizplatten konnten sie sich in der „Ideas
> Stage“ des Wettbewerbs an der LMU gegen die
> Unternehmensideen von über 30 Konkurrenten...
>
> ( Quelle : Uni München ).
Re: Évariste Galois ließ sich erschießen, weil ...
25. October 2008 09:11
Nanoheizplatte - Denkt doch an die große Kirchenuhr am Canale Grande in Venedig aus den Jahr 811 :

Der Durchmesser einer guten Rolex beträgt da nur ein Hundertstel !



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.10.08 09:12.
Re: Évariste Galois ließ sich erschießen, weil ...
25. October 2008 15:44
Hatte Evariste denn blaube Augen ? *fg
Re: Évariste Galois ließ sich erschießen, weil ...
26. October 2008 13:04
Na, ich hatte da etwas Nonsense geschrieben, um auf das 3 - Körperproblem aufmerksam zu machen.

Chaos ( mathematisch ) - ist das das " Un-Berechenbare " ?

( wie ich ! ( Scherz ))

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Berechnen kann man übrigens Alles ( !!! ) - das aber oft nur in einer " fast unendlich langen " Zeit !


Ich habe ein bißchen versucht, das Geheimnis von " Selbstbezüglichkeit, Selbstreproduzierung " von der Mandelbrotmenge zu ergründen.

Sie ist also NICHT STETIG, weil einige Punkte halt gegen unendlich gehen.

Nimmt man einen ganz kleinen Ausschnitt davon, hat man wieder eine Art Mandelbrotmenge - ich denke deshalb, weil da eine wirklich ziemlich einfache Iteration verwendet wird ( z=c+z*z ).

Ich finde es wäre nützlich eine Komplexe Zahl mal als einen ( 2-dimensionalen ) Vektor zu sehen.

Während da LINEARE Geschichten als v -> k * v + w ( v,w aus R2, k aus R )
zu sehen sind, hat man bei VEKTIORMULTIPLIKATIONEN ( = Nichtlinear ! )
einiges an Auswahl :

Kreuzprodukte, Skalarprodukte, etc. - man kan da viele EIGENE Sachen erfinden,
es sollten aber einige Grundgesetze der Algebra ( 0,1 - Element, Assziativ - , Distributivgesetz ) weiter gelten, wenn man da größere Sachen BEWEISEN will !

Man kann sich da also einen OPERATOR O ausdenken ( kann Mult., Logharithmus etc. sein ), und eine Iteration verwendet dann
Rechnungen wie v = O ( w )
mit v,w Vektoren aus beliebigen Dimensionen, nicht nur Dim 2 ).