Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Chaostheorie als Teil der Aktienanalyse

geschrieben von Conny 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Hallo, ich schreibe an einer Hausarbeit zu dem Thema "Chaostheorie als Teil der Aktienanalyse" und habe dabei festgestellt, dass es nur sehr schwer möglich ist, an Informationen über dieses Thema zu gelangen, die deutschsprachig sind, da dieses Thema bisher nur in den USA behandelt worden ist.

Kann mir jemand weiterhelfen?
Hallo conny
Es gibt so Zeitreihenanalysen fuer Aktienkurse mittels neuronaler Netzwerke. Neuronale Netze enthalten nichtlineare DGLs somit haettest
Du da einen Zusammehang zur Chaostheory. Ich halte das ganze fuer Quatsch. Denn die Boerse ist ja nix weiter als Lotto fuer Akademiker.
Grad neulich hab ich im www folgendes Experiment gelesen:
Man hat Leute auf der Strasse gefragt welche AKtien sie kennen.
Daraus hat man nen Fond gemacht. Dessen Kurs lag immer besser
als die Kurse der Fonds von diversen Finanzberatern.
Ok viel Spass beim Extrapolieren :-)
ciao
richy
Versuch mal:

http://www.isb.unizh.ch/forschung/pdf/workingpapernr01.pdf

Da gibt es einen deutschsprachigen Aufsatz zu

Chaos Theorie und Finanzmarktforschung

Goldfinger
Also ich kann erst einmal Börsenprognosen oder deren Versuche nicht pauschal als sinnlos kategorisieren. Wer sich mit der Chaostheorie beschäftigt sollte ja auch wissen, dass es dabei nicht um die genaue Prognose von Kursen gesehen sollte, sondern vielmehr um die Inseln im Chaos (siehe Bifurkationskurve). Zeitpunkte an denen Kurse mit hoher Wahrscheinlichkeit in einem bestimmten Radius verortet sind. Viel problematischer aber auch interessanter ist da das Phänomen, dass jede Kursprognose sich iterativ auf das System auswirkt und somit sowohl linear als auch nichtlinear an der Kursbildung teilnimmt....

Ansonsten kann ich Dir Conny, da Du ja scheinbar auch studierst, nur ein besorgen der amerikanischen Originallektüre empfehlen, das ist eben das Salz in der Suppe einer guten Arbeit...
Jaja, das habe ich mir schon gedacht... das artet hier langsam in Schwerstarbeit aus, selbst die Börse Online hat keine Ahnung von dem Thema ;)

Trotzdem danke für die Infos!
Hallo Conny,

naja Studium heißt ja "sich bemühen" ;)

ccm.