Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

lotto vorhersage

geschrieben von ruud 
lotto vorhersage
15. Dezember 2005 21:52
Hi! Mich intressiert dieses thema sehr auch wenn viele denken man die lottozahlen nicht vorhersage kann.nach meine beobachtung muss es eine moeglichkeit geben.1. An bestimmte datum kommen immer fast immer gleichen zahlen.wenn man sich die zahlen aus der vergangenheit anschaut.2.wenn z.b. Heute die lottoziehung standfindet sagenwir ein samstag dann wiederholt sich min.1zahlen nächsten samtag wieder.3.wenn die alle zahlen die gleiche wahrscheinlichkeit haben gezogen zu werden..warum ist die zahl 13 immer seid 1955 die letze zahl am häufigent gezogene...schreibt mir wuerde mich freuen..bye
Franz
Re: lotto vorhersage
16. Dezember 2005 16:24
man kann solche zufälligen sachen nicht durch eine mittelsumme von ergebnissen berechnen...

außer du kennst die anfangsbedingungen + die kompletten sonstigen bedingungen rund um die "lottoziehmaschine" ;)
( hi determinismus )
Re: lotto vorhersage
17. Dezember 2005 02:29
Es gibt kein zufall.nicht ist unmöglich!auch nicht im lotto! Soviel zufälle kann es nicht geben.was sind mittelsummen?zu 80% wiederholt sich min.1 zahl..bei der nächsten lottoziehung..mitwoch zu mittwoch...samstag zu samstag. Weil 2 verschiede ziehungsgeräte.mitwoch hatt seine zahlen..und samstag hatt seine zahlen.schau dir mal z.b nur ein bespiel jetzt.wenn am 17.april 2005...sagen wir mal diese zahlen sind gezogen 3-7-11-12-33-36 sind...dann kommt min.zu 80% 1zahl. am 17.dez könnten die zahlen so aussehen als bespiel..3-11-12-40-41-46 mitwochlotto und samstags lotto immer trennen...glauben sie immer noch an denn zufall?bye
Franz
Re: lotto vorhersage
17. Dezember 2005 11:24
ja ich weiß dass es keinen zufall gibt...
deswegen hab ich ja auch gesagt " (hi determinismus) "

aber irgendwelche spekulationen zu machen welche zahl kommen "muss" finde ich blödsinnig...
ruud
Re: lotto vorhersage
17. Dezember 2005 20:33
Was ist determinismus?drück dich genauer aus.kein blödsinn..das ist die realität!lotto erfolg ist auch kein zufall.wenn man lotto spielt dan erst recht planvoll..was denkst warum man keine info. Über den ziehungsprozess erfährt...
Re: lotto vorhersage
18. Dezember 2005 12:20
Alles reiner Zufall.
Sämtliche Abfangsbedinngungen um die Lottomaschine herum genau genug zu kennen, dürfte kaum möglich sein. Vermutlich spielen auch Quantenereignisse mithinein. Die wirken sich ja schon mal recht schnell bis zur makroskopischen Ebene aus.
Allerdings wenn man es mit ungleichen Wahrscheinlichkeiten zu tun hat, die ja eigentlich immer vorliegen, ausser auf Quantenbasis, und man diese genau genug bestimmen kann, so ließen sich bevorzugte Zahlen finden - theoretisch. Denn die Lottogesellschaften versuchen, diese winzigen Ungleichheiten stets weiter zu minimieren.

Gruß Tommy

franz
Re: lotto vorhersage
18. Dezember 2005 14:53
ruud schrieb:
-------------------------------------------------------
> Was ist determinismus?


Thomas schrieb:
-------------------------------------------------------
> Alles reiner Zufall.
> Sämtliche Abfangsbedinngungen um die Lottomaschine
> herum genau genug zu kennen, dürfte kaum möglich
> sein. Vermutlich spielen auch Quantenereignisse
> mithinein. Die wirken sich ja schon mal recht
> schnell bis zur makroskopischen Ebene aus.
> Allerdings wenn man es mit ungleichen
> Wahrscheinlichkeiten zu tun hat, die ja eigentlich
> immer vorliegen, ausser auf Quantenbasis, und man
> diese genau genug bestimmen kann, so ließen sich
> bevorzugte Zahlen finden - theoretisch. Denn die
> Lottogesellschaften versuchen, diese winzigen
> Ungleichheiten stets weiter zu minimieren.
>
> Gruß Tommy
>
>


Re: lotto vorhersage
18. Dezember 2005 17:32
Also dann: Determinismus ist Berechenbarkeit.
Wenn man jeden Zwischenzustand eines Systems anhand des Anfangszustandes genau berechnen kann. Dazu muss man diesen nur erst mal genau genug kennen.
Und dann ist da noch die Quantenwelt. In ihr sind nur die Wahrscheinlichkeiten berechenbar, nicht Einzelereignisse und diese wirken sich schon mal auf Lottomaschinen aus.
Bleibt nur die Ungleichgewichtigkeit derselben, aus der sich prinzipiell ein Vorteil ziehenlassen könnte - doch ist der so klein, dass man ihn wohl aus herkömmlichen Statistiken nicht herauslesen kann.
Ausserdem wird weniger als 1/10 des Einsatzes als Gewinn wieder ausgeschüttet und die Gebüren sind ebenfalls noch zu berücksichtigen. Fazit: keine Chance!

franz
Re: lotto vorhersage
18. Dezember 2005 20:55
wenn man noch ein wenig weiter denkt wäre das nächste problem die unschärferelation :)
ruud
Re: black jack
20. Dezember 2005 17:10
Hab mal der kartenzähler strategie gehört die soll echt gut sein von dem autor eward thorp.
Re: lotto vorhersage
20. Dezember 2005 21:47
Ja, wenn man die Karten zählt bzw. durch herausstreichen weiß, welche Karten noch im Spiel sind (kann man per Taschencomputer ganz gut machen - ist allerdings nicht in allen Spielbanken erlaubt), kann man oder der Computer die Setzstrategien besser auf die Wahrscheinlichkeiten abstimmen.

Na ja, reich sind wohl die wenigsten dadurch geworden.
ruud
Re: blavk jack
21. Dezember 2005 22:36
Hi die karten die rausgehen ausemspiel kommen nicht merh rein.das ein tip von herr thorp...wer sich reich fühlt wirt reich.....nichts ist unmöglich..sag ik nur dazu
Re: lotto vorhersage
24. Dezember 2005 11:19
Versuch macht kluch!

Na ja, schade um den Einsatz, fürchte ich.
ruud
Re: lotto vorhersage
24. Dezember 2005 23:35
Zuruck zum thema lotto.mich inressiert nur lotto, nicht black jack nicht meine thema.also ich bin davon festüberzeug das man durch reine beobachtung lottozahlen vorausberechnen kann...nur mit richtiger strategie...vertrau nicht länger dein glück sondern dein verstand.mein verstand ist 1000mal besser als ein pc.der zufall ist und bleibt unergründlich.was ist jetzt weiss ist auch keine mittelsumme..wenn man eine sache unmöglich sieht,dann wirt auch unmöglich sein..das ist meine theorie..kopfsache...frohe weihnachten an alle..
Re: lotto vorhersage
25. Dezember 2005 06:05
Solange die Lottomaschine dem echten (quantenmechanischen) Zufall sehr nahe kommt, wovon wohl bei den heutigen staatlich überprüften Lottogeräten auszugehen ist, wird man keine großen Abweichungen vom zuerwartenden Durchschnitt finden. Je größer der Zeitraum der Betrachtung bzw. die Anzahl der Ziehungen, desto gleichmäßiger sollte die Verteilung ausfallen. Eine Strategie daraus zu entwickeln, kann man getrost vergessen.
Bei "rundlaufenden" Geräten, kommt die 13 nicht öfter vor als andere Zahlen.
Auch wenn eine Zahl ein ganzes Jahr lang nicht gezogen wurde, ist die Wahrscheinlichkeit für diese genauso groß wie für eine, die die letzen 5 Ziehungen immer dabei war.

Frohe Weihnachten!
Gruß Tommy
Re: lotto vorhersage
25. Dezember 2005 10:25
Hallo,

die Beobachtung von ruud nennt man im Roulette 2/3 Gesetz. Es besagt das von 36 Würfen nur 24 verschiedene Zahlen fallen. Manche Zahlen fallen doppelt und manche 3fach. Aber selbst mit dieser Erkenntniss ist es unmöglich Vorhersagen für die Zukunft zu treffen da man ja leider nicht weis ob beim 37. Wurf nun eine Wiederholung einer bereits gefallenen Zahl stattfindet oder oder eine der nicht gefallenen Zahlen kommen wird.
Auffällig ist jedoch beim Roulette das, wenn man nur Rot und Schwarz betrachtet, es immer wieder zu Symetrienen im Verlauf der gefallenen Zahlen kommt. Setzt man nun auf die Bildung einer Symetrie so hat man einen kleinen Vorteil gegenüber "blindes Setzen". Dieser kleine Vorteil wird allerdings schnell wieder durch die "0" augezehrt so das zum Schluß letztendlich doch die Bank gewinnt!!
Ich befasse mich nun seit 2 Jahren mit dem Zufall und Glücksspiel und kann euch sagen: bringt alles nichts - besser ist es das Geld gut anzulegen :-)
ruud
Re: lotto vorhersage
25. Dezember 2005 11:55
Hallooo intro.was bedeutet 2/3 gestzt..bei roulette?wie funktioniert roulett ...erzähl mal etwas darüber..das ich es auch verstehe...man sollte die zahlen die unbeliebt sind ...als favorierten sehen...das ist der trick bei lotto..mittwoch und samstag lotto..man sollte nicht die gesamt unbelibsten spielen sondern nur zeitlich beobachten und irgentwann erhält man ca20zahlen die unbelieb sind..und das wären dann die erfolgsversprechende lottozahlen..aber nur für eine kurze zeit ganz wichtig..*intro..du hast dich ja 2jahre lang mit ..zufall und glückspiele beschäftig...kannst du mir etwas darüber erzählen ..frohe weihnachten an alle ...nichts ist unmöglich
Re: lotto vorhersage
25. Dezember 2005 15:02
Hi ruud,

das 2/3-Gesetz lässt sich relativ einfachfach nachvollziehen: ein Würfel hat 6 verschiedene Zahlen. Werfe den Würfel nun 6x. Du wirst beobachten das meist nur 4 verschiedene Zahlen innerhalb der 6 Würfe erscheinen. Dieses Phänomen wird umso ausgeprägter je mehr verschiedene Zahlen du hast. Beim Lotto erscheinen von den letzten 49 gezogenen Zahlen nur 2/3 = 32-33 verschiedene Zahlen. Wie bereits beschrieben hilft das leider für eine Prognose auf diew künftigen Zahlen nicht weiter.
Ich selbst programmiere in Visual-Basic und habe schon weit über 150 verschiedene "Systeme" programmiert und reale Roulette- u. Lottozahlenausgewertet. Irgendwann kommt immer die totale Pleite - je besser das System ist umso später - aber sie kommt!!

Muß nun meine weihnachtlichen Besuchsrunde antreten.
In diesem Sinne - frohe Weihnachten an alle
Gruß Inro
ruud
Re: lotto vorhersage2
26. Dezember 2005 23:33
Hallo ich habe mal 25 zahlen unbeliebte zahlen..gestestet..nach gewinn..und ich moechte das jeder dieses test selber durchfuehrt 50/50chance...mit diesm test möchte ich allen lottospieler beweisen das soviel zufaelle nicht geben kann.ich habe mal von juni bis august ein gewinn test gemacht...und das ergebnis wenn ich tatsächlich die 25zahlen gespielt hätte..dann haette ich ungelogen 2 mal 5er und zz..1mal 5..4mal 4er und zz und 8 3er..diesen test bitte ich jetzt mal alle selber lotto spieler zu testen...und mir das ergebinis weiterzusagen....bitte erst eure gluechzahlen nach gewinn testen und dann koennt ihr euer senf dazu geben.der zufall hatt auch system!..frohe weihnachten...schreibt mir..bitte
Re: lotto vorhersage
27. Dezember 2005 06:56
Ich habe vor Jahren mal ein Computersimulationsprogramm geschrieben, welches den Gewinn beim Lotto ermittelt. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube, habe es für Hundert Jahre laufen lassen und nicht einmal 6 Richtige erzielt.
Alle kleineren Gewinne zusammen kamen ohne Berücksichtigung der Gebüren auf ca. 8 % meines fiktiven Einsatzes.
Autor:

Deine Emailadresse:


Thema:


Nachricht: