Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Alles berechnen

geschrieben von Gast 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Gast
Alles berechnen
05. October 2005 00:00
Hallo,
angenommen ich hätte alle Daten vom Universum und einen ausreichend schnellen Rechner mit einem Simulationsprogramm, welches die Daten vom Universum eingespeist bekommt und dann alles kausal weiterführt und die weiteren Entwicklungen vom Universum graphisch anzeigen könnte, dann kann man doch eigentlich bis in die Unendlichkeit in die Zukunft sehen.

Angenommen ich lasse das Programm dann eine Stunde in die Zukunft rechnen und suche mich dann im Programm im Universum, dann sehe ich mich also so, wie ich in einer Stunde noch sein werde.
Das heißt ja dann also, dass ich mich so verhalten muss, wie mir das Programm gesagt hat, weil es ja sonst nicht meine Zukunft wäre, richtig?

Das schwirrt mir jetzt schon Wochen im Kopf herum und weiß einfach nicht ob's richtig ist oder falsch, ich hoffe ihr könnt mir's sagen.

Ich bedanke mich schon mal im vorraus für eure Antworten.

Gruß,
Gast
Re: Alles berechnen
05. October 2005 21:05
Deine Überlegung scheitert an MEHREREN Voraussetzungen, die (naturgesetzlich) nicht gegeben sind.


- Du kannst unmöglich alle Daten von einem einzelnen Universum erlangen (siehe Heisenbergsche Unschärferelation)

- endliche Geschwindigkeit: Dein Rechner kann nur Daten mit max. Lichtgeschwindigkeit austauschen.

- In unserem Universum steht nur endlicher Spreicherplatz zur Verfügung (ca. 10 hoch 80 Atome)

- wir haben nur endliche Zeit

(siehe auch unter: "Komplexitätstheorie"; u.a. auch der Grund, wieso z.B. ein 512 bit RSA Code als 'sicher' gilt, so lange es keinen ausgereiften Quantencomputer gibt)

usw.

Wenn Du allerdings von einem 'klassichen Universum' ausgehst (in welchem wir allerdings NICHT leben, obwohl viele Naturwissenschaftler ihre Theorien immer noch wie selbstverständlich darin einbauen), würde Deine hypothetische Annahme vom Prinzip her zutreffen.


Des weiteren ist der Begriff 'Kausalität' reichlich "fuzzy"


Welche Kausalität?

Im Altertum kannte man noch mindestens 4 verschiedene Arten, So u.a. z.B. die 'causa finalis', die von der 'Zukunft her wirkt'. ("Der Fußballer schießt auf's Tor, WEIL er das Spiel gewinnen will"...)


http://www.viele-welten.sub.cc
Re: Alles berechnen
06. October 2005 16:28
und dann gibt es da ja auch noch die schwerzen Löcher und die dunkle Materie