Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Gödel, Escher Bach.... Rezensionen?

geschrieben von Stefan Müller 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Hallo

Ich will mir das Buch "Gödel Escher Bach - ein endloses geflochtenes Band" (ISBN 3-423-30017-5) kaufen.
Wer hat das gelesen und was haltet ihr davon?

Ausserdem habe ich in einem anderen Thread gelesen: "Ich habe den Gag erst nach 400 Seiten gecheckt.". Was hat das zu bedeuten??


mfg
Stefan
richy
Re: Gödel, Escher Bach.... Rezensionen?
01. March 2003 05:50
Hallo Stefan
Ich habe das Buch vor etwa 10 Jahren gelesen. GEB ist wirklich aussergewoehnlich. Schwerpunkt ist Goedels Unvollstaendigkeitssatz.
Dieser wird aber nicht nur mathematisch angesteuert, sondern eben in
ein unendliches Band "eingeflochten", dass auch Bach und Escher, sowie
alle moeglichen Aspekte der Natur/Geisteswissenschaft enthaelt. Sogar der Aufbau des Buches ist in dieses Band "eingewoben".
Mit Chaostheorie hat das Buch wenig zu tun. Irgendwelche Vorkenntnisse werden im Grunde nicht benoetigt, aber als "populaerwissenschaftlich"
wuerde ich es trotzdem nicht bezeichnen. Jede Seite verlangt dem Leser einiges an Denkarbeit ab. Und es sind immerhin knapp 900 Seiten.
Eines sollte man auch nicht vergessen: Kern des Buches ist die Aussagelogik. Es ist also ein Mathematikbuch !
Wer eine Art unterhaltsames Plauderstuedchen erwartet, wird sicherlich enttaeuscht sein.

Tippe doch einfach bei amazon.de Gödel Escher Bach ein. Da gibt es
jede Menge Rezensionen.

Auf jeden Fall solltest Du vorher mal in das Buch reinschauen, bevor Du
es kaufst. Falls Du dich dann trotzdem zum lese entscheidest; Tipp :
Vor jedem Kapitel solltest Du zunaechst die Uebersicht lesen. Die ist
wie so eine Art Operfuehrer.
Tja warum gibt es da T N und T axiome. Einer der Gags des Autors :-)
ciao
richy
richy
Re: Gödel, Escher Bach.... Rezensionen?
01. March 2003 06:08
P.S
Falls Du als Einstieg etwas leichtere Kost suchst:

Pasta all finito
Der Mann der die Zahle liebte (Erdös)
Fermats letzter Satz

Das sind relativ aktuelle tolle Buecher im Plauderstil. Machen regelrecht suechtig :-)
Natuerlich nicht zu vergessen:
"Sie belieben zu scherzen Herr Feymann" aber das ist ja alt.
ciao