Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

" Theorie für Alles " gefunden

geschrieben von Jürgen Schiritz 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Ich habe es wirklich geschafft!!!


Aber Ich kann Sie hier unmöglich einfach zur Schau stellen.


Unmöglich, oder unwahrscheinlich werden Sie jetzt denken.

Wie kann das sein??

Ich habe immer fest daran geglaubt daß es eine sinnvolle Lösung geben muß.
Aber das Ich es jemals wirklich schaffen würde, das wußte Ich auch nicht.

Nun Alles was geschieht tut dieses nicht aus unlogischen Gründen.
Und da das so ist muß es natürlich auch möglich sein das Rätsel zu knacken.
Und das geht nur mit bedingungsloser Logik.
Das größte Problem liegt im menschlichen Denken.
Wie soll man sich z. B. ein Teilchen vorstellen, das noch nie jemand gesehen hat und zwangsläufig auch ganz andere Eigenschaften haben muß.
Versuchen wir nicht mehr oder weniger die Eigenschaften und Erscheinungsformen auch auf das Allerkleinste zu übertragen.
Stellt man sich nicht instinktiv, das kleinste, ähnlich wie eine Eisenkugel vor. Wie soll mann sich auch etwas Anderes, anderst vorstellen.
Wie muß man sich Materie vorstellen.
Was soll den Unterschied machen.
Aufgrund unsere Wahrnehmung neigen wir zu falschen Schlußfolgerungen.
Hat man eine scheinbare Tatsache erst einmal akzeptiert, ist es nur schwer
jemas wieder in eine andere Richtung zu denken.
Ich könnte dieses Thema beinahe ungegrenzt fortsetzen, aber das werde Ich nicht tun.
Stattdessen werde Ich Ihnen ein Beispiel geben das Ich selbst und Sie vielleicht auch erlebt habe.

Haben Sie schon mal an der Börse spekuliert.
Ich habe es getan und auch Ich bin nicht davor sicher mich selbst zu täuschen.
So wie das Gefühl, b. z.w. die Gefühle ins Spiel kommen ( Und das ist wenn man an der Börse spekuliert der Fall. Das Geld ist Ihnen nicht gleichgültig. ) versagt der Verstand.
Wenn alle Investiert sind und alle glauben es geht nach oben, dann ist es logisch, daß es bestenfalls nicht Bergab geht, wahrscheinlich aber daß es doch so kommt.
Wer erfolgreich an der Börse sein will muß gegen sein Gefühl handeln können.
Versuchen Sie es!
Handeln Sie gegen Ihre Meinung.
Jetzt haben sie es getan und Die Börse geht aber offenbar in die Richtun in die sie gedacht haben, als nicht in die Richtung die Ihnen das Geld gebracht hätte.
Das können Sie nochmal versuchen.
Und wirds nun klappen.
Wieder nicht!
Sie haben natürlich nicht in die andere Richtung investiert, als Sie sich einreden wollten.
Sie konnten nichts anderst machen, denn Sie wollten natürlich gewinnen.

Und das hat eine ganze Menge damit zu tun, das es so schwierig war, die Lösung zu finden, die dann aber letztenendes, praktisch fast selbstredend Alles erklärt.

Nun denke Ich über dieses Wissensgebiet schon seit ca. 20 Jahren nach.
Und Ich mußte Wirklich die gesamte Summe alles erlebten, gelernten ( Dazu gehört natürlich die Weltweite Forschung auf auch anderen Wissensgebieten als die Teilchen und Weltraumforschung. Und was letztenendes unbedingt erforderlich War da?, um es in der Übersetzung zu sagen, daß Ich so etwas wie ein Spezielles Teilchen bin und Ich kenne mich mit verschiedenen Sichtweisen bestens aus. ) einbringen um darauf zu stoßen.

Eins will Ich betonen!

Ohne die weltweite Forschung aller Menschen, wobei Ich im moment besonders an Die verunglückten Astronauten der Columbia denken muß, hätte Ich es nicht geschafft.
Es ist ein Produkt aller Menschen.

Das Größte Problem kommt vielleicht noch auf mich zu.

Ich bin beruflich nicht in der Wissenschaft tätig.
Die Theorie kann noch so richtig sein, wenn anerkannte Wissenschaftliche Größen aus Gründen, wie möglicherweise Ehrgeiz, Religion, oder Neid, was Ich nicht hoffe und auch nicht glaube, meine Theorie zurückweisen würden
was für Chancen Hätte Ich, damit in der Öffentlichkeit durchzukommen.
Die Wissenschaftler müssen`s doch wissen.
Allerdings denke Ich positiv.
Wissenschaftler sind schließlich verständige Menschen.
Und wer Verständnis hat ist auch fair und kann tolerant sein.

Wenn es sich auch nicht sehr wissenschaftlich anhören sollte, Ich glaube fast, das es ein Auftrag für mich war.
Und Ich bin immer, daß genaue Gegenteil eines Gottgläubigen Menschen gewesen.





So, das war´s für heute.

viele Grüße an euch


Jürgen Schiritz