Re: Facharbeit Mathe
10. January 2006 18:19
Hi
Das mit den Paralellwelten wuerde ich doch lieber weglassen. Und vielleicht auch mal fuer eventuelle Zwischenfragen ueber Herrn Feymann bei Wikipedia etwas informieren.
Der Text koennte ja glatt von mir sein :-) Muss ich mich also selber kritisieren, dass da irgendwie der rote Faden fehlt, war ja auch nur als Anregung gedacht.Und ich sehe auch keine grossen Zusammenhaenge zwischen beiden Gebieten. Ueber was da auf jeden Fall noch schreiben koenntest waere "echter" Zufall (Quantenmechanik) und der determinierte Zufall (Chaosteorie) Das wuerde ich vielleicht sogar als Schwerpunkt nehmen. Neben der Quantisierung. Ich habe diese bewusst ueber etwas physikalisches hergeleitet. Aber die eigentliche Problematik die ich dahinter sehe ist nicht ganz so offensichtlich.Man nimmt ja an, dass die Welt nicht quantisiert ist (mal abgesehen von Theorien wie die Loop Quanten Gravitation). Wir verwenden daher auch Differentialgleichungen zur Beschreibung. Und wenn das Sytem chaotisch ist koennen die Gleichungen schon aus folgendem Grund nicht loesbar sein:
Was fuer eine mathematische Funktion sollte dass denn sein, die ein chaotisches ,also deteminiert Zufaelliges Verhalten beschreiben sollte ? Es muesste eine ungeheuer komplexe Funktion sein. Wir kennen also keine Loesung. Was koennen wir stattdessen tun ? Wir simulieren das Problem auf dem Rechner. Und zwangslaufig fuehren wir damit eine Quantisierung ein. Weiss nicht ob du das Dilemma siehst ?
Kontinuierlich und chaotisch -> unloesbar, Wir koennen also nur simulieren und dazu quantisieren wir. Ist das korrekt ? Logistische Gleichung und deren kontinuierliche Version die logistische Differentialgleichung weisen voellig anderes Verhalten auf.Letztere ist sogar loesbar.
Also deshalb meine Umstaendliche beschreibung warum die Gleichungen der Chaostheorie vorwiegend quantisiert sind. Waeren sie es nicht und chaotisch, na dann koennten wir sie auch nicht loesen.
Ob das jetzt so interessant fuer deinen Vortrag ist. Weiss ich nicht.
Das mit dem Zufall waere ein gutes Thema denke ich.
Dazu auch das Thema empfindliche Anfangsbedingungen (Chaostherie) unscharfe Anfangsbedingungen (Quantenmechanik) . Kleiner Ausflug zur Heissenbergschen Unschaerferelation, daraus das La Placesche Daemon widerlegen.
Oder auch die Unloesbarkeit der Schroedingergleichung in komplizierten Faellen.
Na es gibt da doch einiges.
Puh gleich zwei solche schwierigen Themen auf einmal. Euer Lehrer hat ja Mut.
Und mit dem zentralen Satz aus der Chaostheorie, dass man wenistens wissen sollte ,nicht alles wissen zu koennen... Dafuer wird es wohl keine Punkte geben :-)
ciao
richy



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.06 18:28.
Re: Facharbeit Mathe
15. May 2008 13:53
Diana schrieb:
-------------------------------------------------------
> Persone sulla modena auto giorno.

sulla modena - versteh' ich nicht.

Ich persönlich KONNTE meie Fachrbeit nicht abgeben, weil ich noch Lateinvokabeln nachlernen mußte ( ich stand auf 3 !!!! ).
Re: Facharbeit Mathe
20. October 2008 14:12
hallo leute ^^

ich hab ein kleines problem ...ich bin wirklich sehr schlecht in mathe und deshalb will ich versuchen mit so ner mathefacharbeit einiges rauszuhaun notentechnisch x)
das problem ist, dass ich ein thema brauche bei dem man eher erzählen kann und nicht irgendwelche rechnungen und verschiedenste formels erklären muss...
meine idee war die bestimmung des todeszeitpunktes einer leiche aber bis jetzt hab ich dazu noch nicht viel im internet gefunden... habt ihr vllt dazu irgendwelche seiten gefunden? oder könnt ihr mir ratschläge zu anderen themen geben?
wäre echt lieb wenn mir jemand helfen könnte! =D

LG jenny
Re: Facharbeit Mathe
03. February 2009 17:38
hallo leute ;)
ich schreibe gerade eine facharbeit über das thema "mathematische analyse der iterationen der logistischen gleichung"
ich bin gerade bei einem problem angekommen und wollte fragen ob mir vll einer helfen könnte dabei.wäre sehr nett
mein problem ist es die erste Periodenverdopplung allgemein zusammenzufassen.
ich hab ein ergebnis raus aber das passt i-wie nicht. im internet habe ich dazu auch was gefunden aber das verstehe ich nicht so ganz, weil da andere parameter benutzt worden sind, die mich etwas irritieren.
Könnte mir einer dabei helfen??(am besten die parameter r und x nehmen:) )
ich bedanke mich jetzt schon einmal
bis dann Frederik



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.02.09 17:51.
Re: Facharbeit Mathe
15. February 2009 15:16
Als ich meine Mathefacharbeit schreiben mußte hab ich es ganz allein versucht :

Erstmal 2 Joints mit Shit aus Pakistan reingezogen, ein paar indische Räucherstäbchen angzündet und dann 2 Kannen grünen Tee " Marke Gunpowder " aus China eingelitert ......... meine Integrale wurden nur noch Chaos !
Re: Facharbeit Mathe
19. February 2009 20:55
ja ich habs auch alleine geschafft jetzt
Re: Facharbeit Mathe
12. March 2009 14:14
Claudia - glaubst Du, daß man nach dem Studium auch mal was arbeiten muß ?

Der Madoff steht heute in NY vor Gericht :

170 Jahre Gefängnis wegen Betrug - wieviel sollte man Dir geben ?