Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Ist der Raum in der Zeit oder ist die Zeit im Raum?

geschrieben von der antwortsuchende 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Wenn wir gedacht wären, würde das bedeuten, es gebe einen Schöpfer der uns und das Universum erdacht hat.
Einer oder mehrere.

Anders gefragt: wofür Raum und Zeit ohne Wesen?

Ich denke selber gerade, muss alles nützlich sein?
Das Universum selbst ist ein Organismus
Selbst die Struktur darin
ist wie ein Gehirn aufgebaut
bzw. hat Ähnlichkeit mit löchrigem Knochengewebe.
Um das zu verstehen zu können,
muss man sein Bewusstsein auf die universale Ebene heben.
und alle die das getan haben, sagen das gleiche:
Materie ist ruhende oder rotierende Energie.
Also Materie existiert nicht ohne Bewusstsein.
Aber Bewusstsein kann ohne Materie existieren.

Die Erfahrung straft der Theorie als Lüge.
Welches ist die umfassendste Erfahrung: Die Erleuchtung
>Materie ist, bildlich gesehen, nichts anderes als eingefrorene Energie.
>Nach dem Urknall war die Energie soweit runtergekühlt das aus einen teil der >Energie Materie wurde.

Eingefroren ist vielleicht nicht das richtige Wort. Eingefroren ist 0°K/-273°C
das ist dann ein Raum ohne Energie. Ob Materie gefrorene Energie ist bezwiefele ich. Stell dir ein schwarzes Loch vor, Materie wird angesogen und komprimiert, es wird wärmer, die Energie kann jedoch nicht entfliehen und es gibt nur zwei Möglichkeiten: entweder sie bleibt energie und erhitzt damit das Schwrze Loch und erzeugt so noch mehr Energie, was mir fragwürdig ersacheint, oder die Wärmeenergie wird zu Materie, ganz ohne Abkülung.

Dies sind meine eigenen Überlegungen, sie sind also sicher unausgereift und fehlerbehaftet, korriegiert mich wenn ihr etwas seltsam findet.
naja is nur die frage
wieviel davon durch die Hawkingstrahlung als Jet wegsaust
und wieviel meinetwegen
durch ne andere dimension
woanders landet..
Ich habe mich wohl etwas unklar ausgedrückt.
Energie ist bildlich gesprochen geronnene Energie.

Wenn in einem Photon mehr Energie steckt als in einem Gammaquant, wird aus dem Photon ein Elektron und Positron. Und aus Elektron und Positron wird wieder das Photon.

aus E = m*c² und E = f*h wird f = m*c²/h
Also gehört zu jeder Masse eine Frequenz.

In der klassischen Physik ist die Energie einer Masse äquivalent und die Naturkonstante ist c.

In der Quantenmechanik ist die Energie einer Frequenz äquivalent und die Naturkonstante ist h.

E ist Energie
m ist Masse
c ist Lichtgeschwindigkeit
f ist Frequenz
h ist das planksche Wirkungsquantum
Warum soll eine Dimension in einer drei anderen sein.
wenn du dich mal bitte informierst..
auf der suche nach einer vereinbaren berechnungsgrundlage
um zur theorie of All zu kommen
ist man schon bei fast 300!!! dimensionen gekommen

sie stichwort E8 Lie-Gruppe
Aber die 5 vereinheitlichen String-Theorien benötigen „nur“ 11 Dimensionen.

Höhe
Länge
Breite
Zeit
6 Zusammengerollte
1 Freiheitsgrat
___________
11 Dimensionen
dann sind sie noch zu einfach 8-)
die heimsche benutzt 12 8-) oder wars 16?
es gibt ein einfaches modell mit 6 dimensionen
wen man den sogenannten G-Raum ausschliesst
das ist der raum das die psyche betrifft

und die stringtheorien beschäftigen sich bis heute nicht im geringsten
mit psyche... und die wirklichkeit besteht nunmal nicht nur aus materie
und energie... sondern auch den strukturen dazwischen..

wen du die vereinte benutzen willst

das heisst superstring..
und die erweiterten superstrings fliessen in die M-Theorie ein
Schleifengravitation lässt es aber noch aus....
M-Theorie und Schleifengravitation fliessen erst im Heimschen Feldbereich ein
mit dem erweiterten Bereich von Dröscher!
Meiner Meinung nach ist die heimsche Feldtheorie etwas für Fantasten.
Diese Theorie bastelt sich alles so hin wie man’s braucht, ohne Rücksicht auf wissenschaftliche Tatsachen.

Es gibt nichts anderes als Materie und Energie. Es gibt keine Überwelt, es tut mir leid.
Die heimsche Feldtheorie versucht dem System Universum ein Sinn und Zweck zu geben.
In der Physik haben diese Begriffe keinen Platz. Das Universum existiert einfach und sonst nichts.
Das Leben auf unserem Planeten ist auch zufällig.
Leben ist nichts anderes als eine mathematische Wahrscheinlichkeit.
Kohlenstoff ist das bindungsfähigste Element im Universum. Die Molekühlketten und Ringe verändern sich so lange bis eine stabile und Energie sparsame Form herauskommt.
dann erkläre mir mal
warum bis heute diese theorie DIE EINZIGE IST
die die lebenszyklen und massen ALLER elementarteilchen
praktisch nachgemessenen Werten EXAKT übereinstimmt!!!!
und sämtliche ungereimtheiten die andere theorien
als ANOMALIE bezeichnen als denkfehler aufzeigt
mit nur 4 NATURKONSTANTEN auskommt
also die anderen leiten sich aus diesen ab!!

da gab es einmal einen phyiker der mal sagte
Derjenige der eine theorie aufbringen kann
der die feinstrukturkonstante erklären kann
muss der wahrheit am nächsten liegen...

und heimsche kann dies als EINZIGE!!!

ich behaupte nicht das diese theorie der wahrheit
entspricht oder abspiegelt....
aber ich behaupte.. das sie von ALLEN bisher bekannten
theorien. der wahrheit am nächsten kommt!!

wer die wahrheit kennenlernen will..
der muss die erleuchtung durchhaben...
um zu erkennen das wahrheit NIEMALS in formeln zu 100% niedergeschrieben
werden kann....

sondern immer nur das MÖGLICHE...
und das mögliche hängt immer von kollektiven
bewusstseinszustand der gesellschaft ab..