Chaostheorie Referat
11. May 2005 11:26
Guten Tag,

Ich wende mich an euch, da Ich einfach nicht mehr weiter weis.
Ja, Ich bin zutiefst verwirrt.

Ein Komolitone und Ich, sollen innerhalb kurzer Zeit einen Vortrag zum Thema Chaostheorie halten.

Wir haben 15 Minuten Zeit und dieser Vortrag wird als Hauptbestandteil unserer Note verwendet.

Nun haben wir uns mit aller möglichen Lilteratur herum geschlagen und sind über die Grenze der menschlichen Belastbarkeit verwirrt.

Offen gesagt war dieses Thema und ist es jetzt noch weniger als vorher unserem Wunsch entsprungen.


Mit anderen Worten wir kommen nicht weiter.


Wir wissen einfach nicht wie wir diese Thematik, auch unter der Prämisse das wir lediglich 15 Minuten Zeit haben, behandeln sollen.


Daher bitte Ich an dieser Stelle um tatkräftige Hilfe.


Vielen Dank
Re: Chaostheorie Referat
11. May 2005 17:26
Ich bin zwares auch ein ziemlicher Neuling auf dem Gebiet der Chaostheorie, aber das trifft sich hier vielleicht ganz gut.
Ich würde sagen am Anfang solltet ihr ein Beispiel bringen, an dem klar wird, was überhaupt gemeint ist mit dem Wort "Chaos". Ich denke der klassische Schmetterlingseffekt würde sich ganz gut dazu eignen.
Danach könntet ihr ein paar Minuten über die Geschichte der Chaostheorie und des dem Unterschied zur klassischen Physik und so.
Anschließend noch ein, zwei anschlauliche Anwendungsbeispiele und natürlich solltet ihr ein paar Folien parat haben.

MfG
ccm
Re: Chaostheorie Referat
12. May 2005 09:34
Guck Dir mal Jurassic Park I an. Da erklärt der junge Professor im Jeep anhand von Wassertropfen die Grundidee der Chaostheorie. In weniger als 15 Minuten ;)
Re: Chaostheorie Referat
24. May 2005 09:50
Hi Mike!

Ich bin in einer ähnlichen Lage wie ihr,
ich hab bis Freitag Zeit eine Semesterarbeit über das Thema Chaostheorie zu schreiben.

Mit dem Thema selbst hab ich mich schon äusserst intensiv beschäftigt.
Ich versteh die Theorie auch und ich weiß unendlich viele Beispiele für die Chaostheorie ...

Mein Problem jedoch ist, dass ich ebenfalls 15 Minuten sprechen soll und eine PowerPoint-Präsentation besitzen sollte. Eigentlich muss.
Um die chaostheorie jedoch zu erklären bracuh ich weniger als 5 Minuten. Und was ich für Bilder, Text oder ähnlichem in dir Präsentation geben soll, da bin ich mir auch noch nicht sicher ...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Re: Chaostheorie Referat
24. May 2005 11:26
Ich bräucht ein Hintergrundbild für meine PP-Präsentation, weiß einer von euch zufällig ein Bild das ich verwenden könnte?
Ich hätte an Nebel gedacht, aber .... passt das wirklich? Oder passen nur spezielle nebel?
Dazu finde ich nämlich keine Informationen ...
ich
Re: Chaostheorie Referat
08. June 2005 15:22
siehe post chaos
Re: Chaostheorie Referat
08. June 2005 23:56
ich wuerde Brocoli als hintergrund nehmen.
Nein das würde ich nicht!

Brocoli ist grün und ich denke nicht, dass die Chaostheorie grün ist!
Ich würde eher ein total unaufgeräumtes Zimmer nehmen (meins z.B.) oder ein verzweifelt zusammengeknülltes Blatt Papier mit mathematischen Formeln drauf oder so!

In Perfektion der Ratlosigkeit euer Sir of Knowlege <--- extra falsch
mr. x
Re: Chaostheorie Referat
13. June 2005 14:40
An deiner Stelle würde ich irgendein Fraktal als hintergrundbild nehmen!
Re: Chaostheorie Referat
14. June 2005 00:05
Hi !

Brokkolie ist schon ne gute Idee . Ein unordentliches Zimmer
hat mit Chaos nich so viel zu tun wie man denkt , eher mit Entropie .
Ich würd aber lieber Romanesco nehmen , sieht besser aus und schmeckt
auch besser :) .

ciau Ameise
Kiendlmaster
Re: Chaostheorie Referat
20. October 2005 18:07
Die choostheorie sagt das alle großen und komplexe Systeme unvorsehbar sind
Amazing
Re: Chaostheorie Referat
28. October 2005 13:33
Also ich muss gerade eine Semesterarbeit über das Buch CHAOS von James Gleick schreiben. Im ersten Kapitel ist gut der "Butterfly Effect" erklärt. WEnn man dieses Beispiel ausführt, kann man denke ich schon eine gutes Referat halten, wenn es nur 15 Minuten sind.
Re: Chaostheorie Referat
30. April 2008 10:47
Wenn das Referat im Mai 2005 gehalten werden sollte, erspare ich mir Tipps.

Im www.philosophie-raum.de habe ich als " ultrasaurus " ein Referat
zum Thema " Die Erfindung des Asozialismus " geschrieben, das ein
großes Problem der Internet-Foren ansprechen sollte : Anomyme Beleidigungen.

Laßt es mich so sagen : Wenn Leute diskutieren, dann sind sie Kumpels.

Wenn Kumpels Mädchen anquatschen, dann haben sie immer Erfolg.

WENN SICH ABER ANDERERSEITS ..... einer ins Bettchen einer Frau legt, dann
hat er NICHTS MEHR zu sagen !

Er KANN NUR NOCH im Internet Beleidigungen aussprechen !!! ( leider )
Re: Chaostheorie Referat
30. April 2008 20:46
Blöde Überlegung ( siehe oben ) von mir.


Gut finde ich aber folgenden Hinweis :

Alles, was linear ist, d.h. Differentialgelichungen, wo f und f' NICHT quadratisch
o.ä. vorkommt, läßt sich durch Matrixinversion lösen.

Verläuft aber andererseits die ZEIT für alle gleich ?

Also, wenn ich f(t) kenne, wie verhält sich dann f(1/t) ?
chris
Re: Chaostheorie Referat
02. May 2008 14:30
ich verstehe noch nicht so ganz das beispiel des "butterfly effects".
Ist es nur eine metapha das von etwas kleinem etwas großes werden kann.
oder ist da etwas dran mit dem orkan am anderen ende der welt?
Re: Chaostheorie Referat
04. May 2008 02:17
Hi Chris
Angenommen du verfuegst ueber einen Rechner, in dem ziemlich genau die aktuelle globale Wetterlage gespeichert ist. (Das ist schonmal Wunschdenken bezueglich genau)
Mit diesen Anfangswerten berechnest du die Wetterlage fuer uebermorgen.
Aha in Tokio ist uebermorgen ruhiges Hochdruckwetter.
Jetzt bemerkst du (wie Lorentz), dass ein Zahlenwert deiner Anfangswerte, der Windgeschwindigkeit in Honkong falsch angegeben war. Sicherlich nicht in der Groessenordnung die dem Fluegelschlag eines Schmetterlings entspricht, aber eine kleine Aenderung. Du startest die Wettersimulation mit der kleinen Aenderung erneut und ploetzlich progostiziert dir diese einen Wirbelsturm statt der ruhigen Wetterlage in Tokio.
Dieser Butterfly Satz stammt nicht von einem Wissenschaftler ! Und als man spaeter nachgerechnet hat, stellte sich heraus, dass der Butterfly Effekt in dieser krassen Form nicht zutrifft.
Aber :
Bestuende in Tokio eine sehr instabile Wetterlage, ein lokaler Birfukationspunkt
der tatsaechlich zwischen Wirbelsturm und ruhigem Wetter entscheidet, so wuerde der Schlag des Schmetterlings tatsaechlich entscheidend sein.
Was ich besonders utopisch an dem Butterfly Effekt finde, ist auch die Aussage, die du korrekt als "Am anderen Ende der Welt" formuliert hast.
Die Stoerung durch den Schmetterling muesste erstmal bis dorthin gelangen und dazu muesste der Birfukationspunkt eine Birfukationslinie quer ueber den Globus sein.
Zudem waere jede Wettervorhersage unmoeglich. Ok in dem Satz steht kann, nicht muss.

Es gibt aber ein noch viel schoeneres Beispiel :
Bei einem Stoss beim Billiardspiel mit mehreren Kollisionen koennen tatsaechlich Kraefte entscheiden, ob die Kugelk ins Loch faellt, die der Anzuehungskraft eines
Atoms in einer anderen Galaxie entsprechen. Also rein rechnersch :-)



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.05.08 02:27.
Re: Chaostheorie Referat
13. May 2008 16:15
Also ich hoffe, daß Mike, der vor 6 Semestern sein superwichtiges Referat hielt, nun sein Diplom hat.

+++++++++++

Für die, deren Väter kein Studium finanzieren, will ich nun, wenn gestattet, auch mal ein Referat halten, nämlich wie man eine nichtlineare Gleichung lösen könnte :

Wenn 2*x + 5*y gleich 7 ist, dann könnte man schreiben :

( 7 - 2*x ) / 5 = y = ....... = 7/5 - 2/5*x .... also eine Gerade oder
" Linie " , also linear, mit nullstelle 7/5 - 2/5*x = 0 ........ also
y ist 0 für x=7/2.

Was aber ist die Nullstelle der Funktion y= Wurzel aus ( x hoch 3 + 1 ) ?


Man suche sich einen Punkt x1 ( etwa 4 ) und iteriere dann :

x2 = x1 - y(x1) / ( 1.Ableitung von y(x1) ) .........


.............. analog gehts weiter :

xn+1 = xn - y(xn) / ( 1.Ableitung von y(xn) )




Meistens kommt man nach vielleicht 10 Iterationen auf einen für 5 Stellen richtigen Wert - verblüffend. ( Newton)
Re: Chaostheorie Referat
14. May 2008 03:32
> Was aber ist die Nullstelle der Funktion y= Wurzel aus ( x hoch 3 + 1 ) ?
Wurzel(x^3+1)=0
x^3+1=0
x^3=-1
z^3=-1
Die Loesung wird somit komplexwerig und dein Newtonverfahren wird in einfacher Form versagen. Braucht man auch nicht, denn das kann man im Kopf loesen.
Die drei Loesungen z liegen auf einem Einheitskreis der komplexen Ebene |z|=1
Und teilen den Winkel 2Pi in drei Teile :
Das Argument des Hauptwertes ist argument(-1)/3 = Pi/3
Die Nebenargumente (Pi+2*k*Pi)/3 k=1,2 also Pi und 5*Pi/3
Fertig, ganz ohne Rechner :-)
z1=exp(i*Pi/3), z2=exp(i*Pi)=-1, z3=exp(i*5*Pi/3),
*************************************************
oder

z1=1/2+1/2*I*3^(1/2) (Hauptwert)
z2=-1,
z3=1/2-1/2*I*3^(1/2)

kurze Herleitung ueber den komlexen Logarithmus

-1^(1/3)=exp(ln(i^(1/3)))=exp((1/3)*ln(-1))=
exp( (1/3) * [ ln|-1| + i*(arg(-1)+2*k*Pi) ] )=
exp( (1/3) * [ i*(Pi/2+2*k*Pi) ] )=
cos( (1/3) * (Pi+2*k*Pi))+i*sin((1/3)*(Pi+2*k*Pi));

Das Newtonverfahren wird eventuell gegen -1 konvergieren.
-1 ist aber nur ein Nebenwert der drei Loesungen.
Blind angewendet erhaelt man als Hauptwert also eine falsche Loesung.

Mein Studium hat leider weder Vater noch Vater Staat finanziert.
Dauert aber leider laenger wenn man nebenher noch halbtags arbeitet.

> Wenn 2*x + 5*y gleich 7 ist, dann könnte man schreiben :
Kann man, aber einfacher ist : 2x-7=0 <> x=7/2
Wenn du die Nullstelle suchst ist ja klar dass der Faktor a aus a*y keine Rolle spielt. :-)

Mal ne schwerere Aufgabe :
Welche Loesungen hat die Gleichung z^Pi=-1 ?
Vorueberlegung: Wieviele Loesungen hat die Gleichung ?



12-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.05.08 04:20.
clem
Re: Chaostheorie Referat
12. April 2010 10:03
Fick dich