Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

2.hauptsatz & brownsche bewegung

geschrieben von markus 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
markus
2.hauptsatz & brownsche bewegung
18. March 2005 15:07
hallo zusammen!

ich denke mal dass ich hier nicht ganz off topic bin - (ansonsten bitte nicht lesen:))

zum zweiten hauptsatz der thermodynamik (jedes system tendiert zu mehr entropie):
trifft das für alles zu? steuert das universum in ein thermodynamisches gleichgewicht? was bleibt dann - ein nebel aus elementarteilchen?
bewegt sich dieser nebel oder ist er starr?

zur brwonschen bewegung: heißt das dass alle materie wabbert? gibt es irgendwo absoluten stillstand (im labor denke ich ja). wozu ist die bewegung da und warum gibt es sie??


fragen über fragen

danken

markus
Re: 2.hauptsatz & brownsche bewegung
26. March 2005 20:48
Ich weiß net viel mehr als du aber so weit ich es verstanden habe liegt der absolute nullpunkt bei 0 Kelvin. Der wurde bis jetzt noch nicht erreicht weder im Labor noch im Universum beobachtet. Da die so genannte ;Reststrahlung des Urknalls dafür sorgt dass das Univers. mit einem Rest an Wärme versorgt wird ist alo jeglich e Materie im Universum in Bewegung
Re: 2.hauptsatz & brownsche bewegung
28. March 2005 00:13
Die brownsche Bewegung der Molekuele ist also der Vorgang, den wir als Waerme bezeichnen, empfinden.
Das Szenario, das Eintritt, wenn unser Universum aufgrund des 2 ten Hauptsatzes der Thermodynamik das thermodynamische Gleichgewicht erreicht, nennt man auch Waermetod.
Alle potentiellen Energien sind dann in Waerme umgewandelt und uebrig bleibt eine lauwarme Suppem. Die allerdings sehr duenn ist :-) und in der
sich makroskopisch nichts mehr bewegt.
Lokal scheinen sich selbstorganisierende Systeme dem 2 ten Hauptsatz zu wiedersprechen. Global ist daran jedoch nichts zu ruetteln.

Wenn man z.B. sein Zimmer aufraeumt, schafft man lokal zwar eine Ordnung im Makroskopischen. Man muss dafuer jedoch Arbeit verrichten,
die Abwaerme produziert und somit auch dieser Vorgang zum Waermetod beitraegt.
Das soll allerdings keine Aufforderung sein :-)
ciao



Beitrag bearbeitet (28.03.05 16:31)
Hallo Markus

dieser Nebel wäre nicht starr , das folgt schon aus dem Energieerhaltungs-
satz . Der Nebel selbst wäre über das ganze Universum ausgedehnt und
würde sich also insgesamt nicht bewegen aber die Moleküle hätten so
ziehmlich alle die gleiche kinetische Energie und würden sich hin und her
bewegen . Absoluten Stillstand gibt es soweit ich weiß nicht , es gilt ja
die Unschärferelation (Heisenberg?). Die besagt , das desto genauer
man den Ort eines Teilchens kennt , desto ungenauer kann man seine
Geschwindigkeit bestimmen und umgekehrt . Wenn ein Teilchen stillstehen
würde könnte man seinen Ort messen und die Geschwindigkeit wäre 0 ,
das würde dann der Unschärferelation widersprechen . Und auch im
makroskopischen (bei großen Objekten ) gibt es keinen Stillstand , da ja
alles im Universum in Rotation ist . Ob auch die "Endsuppe" noch rotieren
würde weiß ich nicht . Na ja , jedenfalls hab ich jetzt ja ne gute Ausrede
warum es bei mir so unordentlich ist :)

Ciau Ameise