Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Chaos hin oder her

geschrieben von Systemengineering 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Chaos hin oder her
24. February 2005 12:01
Vielleicht wirkt dieser Beitrag schon ein wenig wertend, aber es ist von meiner Seite nicht so gewollt.

Ich halte dieses Forum tatsächlich für interessant, da hier Themen vorhanden sind, die zum Nachdenken anregen, aber ich bitte euch, Leute, warum vertieft ihr euch in Sachen, die tatsächlich eine Nebenerscheinung von irrationalen Denkansätzen sind?

Wenn ich lese: "Ja, ich hab' den Film Butterfly-Effect gesehen und frag mich jetzt ob sowas wirklich geht... Kann man mit Hilfe der Chaostheorie und Hypnose in die Zeit zurückreisen?"

Ich denke, entweder war dies nur als Spaß gemeint, oder etwas stimmt entweder mit mir oder mit diversen Leuten hier nicht.

Es it doch traurig zu erfahren, dass sich manche Leute erst seit diesem Film Gedanken zu diesem Thema gemacht haben.

Schon als Kind saß ich in der Straßenbahn und habe mir Gedanken zu zeitlich ablaufenden Vorgängen gemacht. Was würde passieren, wenn ich statt in diese in eine andere Straßenbahn gestiegen wäre, was wäre, wenn... Jede Minute, jede Sekunde, jede noch so kleine Zeiteinheit kann Veränderungen hervorrufen.

Wenn diese logische Überlegung tatsächlich stattfinden würde, dann gäbe es keine Ordnung, die gibt es jedoch und die ordnet sich NICHT von allein. Auch nicht von Menschenhand.

Was also tun? Keine Zeit für Schwachsinn verschwenden und sich lieber auf die wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren.

Es ist, wie es ein Professor beschrieb:

Füllt man ein Glas mit großen Steinen bis zum Rand, könnte man denken, es sei voll. Man kann jedoch noch kleinere Kieselsteine hineingeben, welche die Zwischenräume ausfüllen und zum Schluss gibt man noch Sand hinzu, bis es tatsächlich gut ausgefüllt ist.

Was kann man in dieses Glas hineininterpretieren:

Das Glas ist euer Leben.

Nun ja, die großen Steine sind die wichtigen Dinge des Lebens: Eure Gesundheit, Familie, Kinder, Liebe.
Dinge, die auch wenn alles andere wegfiele, euer Leben immernoch erfüllen würde.

Die Kieselsteine sind die weniger wichtigen Dinge des Lebens wie euer Haus oder eure Wohnung, Auto oder eure Arbeit.

Der Sand symbolisiert die ganz kleinen Dinge des Lebens.

Wenn man den Sand zuerst ins Glas füllt, bleibt kein Platz mehr für die wirklich wichtigen Sachen im Leben.


Jeder kann für sich entscheiden, wofür es seine Zeit investiert, wenn jemand denkt, er erntet von diesem Forum Positives, dann ist das sehr schön. Zeit ist Geld.

schön' tach
ccm
Re: Chaos hin oder her
24. February 2005 12:11
Ich kann sehr nachvollziehen, dass die teilweise esotherisch angehauchten Diskussionen hier nicht jedermanns Sache sind. Meine übrigens auch nicht. Als Betreiber des Forums toleriere ich diese Threads aber, solange mit viel Phantasie eine Bezug zu irgendeiner Wissenschaft deutlich ist. Ansonsten halte ich mich aus diesen Dingen raus.

Wenn Du so schön über Zeit philosophierst und lieber mit großen Steinen beginnst, folge Deinem Weg und spar Dir Zeit unnötig die angesprochenen Mitglieder dieses Forums zu Deiner Vorstellung von Vernunft anregen zu wollen.

Du bist wirklich herzlich eingeladen "wissenschaftlichere" Beiträge hier einzustellen. Ich vermisse sie manchmal auch etwas. Aber ich akzeptiere die Beiträge der anderen (und maße mir nicht an, meinen Wissensstand oder mein Alter als Maßstab zu nehmen) und belasse es dabei.
Re: Chaos hin oder her
24. February 2005 12:23
Nein, das war auch nicht mein Ziel und hier sind tatsächlich Köpfe, die ich sehr bewundere im Hinblick auf ihren Wissensstand und Ihre Weise hier zu argumentieren.

Ich bin ein ganz normaler Mensch und habe mir viele wissenschaftliche Diskussionen, Vorträge und Arbeiten angehört und muss eingestehen, dass diese "Wissenschaftlerei" tatsächlich vom Leben abrückt.

Schöne Grüße
Re: Chaos hin oder her
24. February 2005 20:42
Hi Systemengineering,

Die Sache mit dem Glas kenne ich als Witz, in dem der Professor erst große Steine einfüllt, bis es "voll" ist, dann kleine, dann Sand und dann aufhört und sich im Anschluss über den Sinn und zweck des Lebens auslässt.
Nach der Veranstaltung kommt dann ein Student zu ihm, und demonstriert, dass auch noch ein guter Schluck Bier Platz im Glas hat.

In diesem Sinne...

Gruß,
Bettina
Chrys
Re: Chaos hin oder her
24. February 2005 20:54
Geeraffe
Re: Chaos hin oder her
26. February 2005 15:50
^^ also ganz ehrlich ich hatte eben vor ca 20 minuten den film "Butterfly-effect" und hab dann gleich mal per google nach Butterfly-effect und Chaostheorie gesucht ;D naja aber nicht um nachzuschaun ob das wirklich gehts sondern wegen dem Zitat, das am Anfgang des Filmes eingeblendet wird. Ich bin immer sehr neugierig was solche Dinge angeht ... naja bin jetzt 15 und denk schon fast zu viel über meine Umgebung und ereignisse nach. Während langen Autofahrten kann ichs einfach nie lassen, über die Natur und das Universum nachzudenken -.- manchmal übertreib ichs wirklich aber solang ich in der Schule gute Noten und mehr als 10 Freunde hab isses mir recht egal ^^ . Naja den Film Butterfly-Effect kann ich nur empfehlen, falls ihn hier einer noch nich gesehn hat ^^.

MfG

Geeraffe