Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

deterministisches chaos/nichtlineares chaos

geschrieben von lilly 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
lilly
deterministisches chaos/nichtlineares chaos
12. January 2005 18:22
hallo,

arbeite gerade an einer arbeit über die chaostheorie (wie so viele hier) und wollte jetzt mal wissen, ob deterministisches und nichtlineares chaos das dasselbe ist. ich habe es in meinen quellen so verstanden, denn nichtlinear liegt ja im prinzip zwischen linear und zufall, deterministisch beschreibt in meinen definitionen das selbe phänomen, doch das wort selbst steht ja eigentlich für bestimmtheit und vorraussagbarkeit??
kann mir jemand helfen? danke,
lilly

Re: deterministisches chaos/nichtlineares chaos
13. January 2005 01:25
Hi lilly
zu deterministischem (waere determiniertem net besser) Chaos:
http://www.weltderphysik.de/themen/stoffe/phaenomene/selbstorganisation/chaos/
Determiniert (bestimmt) steht dafuer, dass der physikalische Vorgang, bzw dessen mathematisches Modell, angebbar ist. Trotzdem kann so ein Vorgang scheinbar zufaelliges erzeugen.
Sicherlich kennst du die logistische Abbildung (Verhulst Gleichung).
Die Gleichung kann man anschreiben , sie ist determiniert.
Fuer gewisse Parameter erzeugt sie trotzdem Zufallszahlen.
Denke das ist mit determiniertem Chaos gemeint.

@satyr
Das Billiardkugelbeispiel in obigem Link wir dir jedliche Hoffnung von Autonomie, also einem Inertialsystem rauben. Es gibt kein ideales Inertialsystem !

zu nichtlineares Chaos :
Von woher hast du diesen Begriff ?
Der ist irgendwie nicht sinnvoll, denn bis auf wenige Ausnahmen ist
alles in unserer Welt nichtlinear. Und das Chaos soundso.

> nichtlinear liegt ja im prinzip zwischen linear und zufall
nein, du vermischt da etwas

es gibt lineare Vorgaenge und nichtlineare
f(x)=x
ist z.B eine lineare Abbildung, BTW die einzigste lineare
f(x)=x hoch 2
ist z.B eine nichtlineare Abbildung

Man koennte vielleicht von einem linearen Zufallsprozess reden.
Ein Prozes erscheint zufaellig weil er von sehr vielen Groessen gebildet
wird, die wir nicht kennen.
Das Thema gabs hier schonmal.
http://www.chaostheorie.de/read.php?f=1&i=508&t=504#reply_508

Ok b4 es zu kompliziert wird:
Ich denke Deine Vermutung ist richtig:
Deterministisches (determiniertes) Chaos und nichtlineares Chaos meinen das selbe. Einen Prozess, dessen Gleichungen bekannt sind (Stichwort logistische Abbildung), der jedoch zufaellige, chaotische, undeterminierte
Funktionen liefern kann.

Nichtlineares Chaos ist eigentlich ein unsinniger Begriff ?
Nee geht eigentlich in Ordnung .Chaos dass durch Nichtlinearitaet entstand.
Falls ich zu kompliziert geschrieben habe, frag ruhig nochmal nach :-)
ciao
richy



Beitrag bearbeitet (13.01.05 16:06)
Hallo Richy!
Der Standpunkt, welcher sich möglicherweise aus meinen Postings herauskristalisiert ist nur bedingt mein eigener!!Wie erwähnt, habe ich aus mehreren Quellen ein möglichst informatives "Gesamtwerk" zusammengestellt. Somit erfährt der Leser oder Leserin eigentlich die Meinung der Wissenschaftler, welche die jeweiligen Artikel geschrieben haben!Nur manchesmal habe ich mir erlaubt meinen Senf dazuzugeben.
Manches deckt sich mit meiner Vorstellung, anderes wieder nicht.Meine ureigene Meinung gebe ich eigentlich nur selten ab. :-))
Grüße aus Wien
Satyr

hallo richy,

vielen lieben dank für die ausführliche antwort.
Hast mir echt weitergeholfen,

liebe grüße
von lilly