Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Chaostheorie studieren?

geschrieben von Max 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Max
Chaostheorie studieren?
05. May 2002 12:20
<HTML>Tag tag!

Sagt mal, kann man Chaostheorieeigentlich studieren? Oder ist dieses nur ein Teil von einem anderem Studium? Würde mich interesieren, ich habe nämlich keinen blaßen Schimmer was ich mal werden möchte.</HTML>
<HTML>Hallo Max,


Chaostheorie studieren... Das glaube ich kaum. Wenn Du ernsthaft vorhast, Dich damit professionell zu beschäftigen, wirst Du um ein klassisch naturwissenschaftliches Studium nicht herumkommen. Da bietet sich zuerst natürlich Physik an - am besten an einer Universität, die sich auch (durch eine Professur) mit der Chaostheorie beschäftigt. Mathematik, Biologie, Chemie oder Geologie könnten auch hilfreich sein.

Schon mal bei der Berufsberatung gewesen? ;)


ccm.</HTML>
ChrisAfonso
Re: Chaostheorie studieren?
30. July 2002 03:31
Wie siehts mit Informatik aus?
Informatik? Ja und nein, würde ich sagen. Es kommt sicher darauf an, wo bzw. bei welchem Professor. Chaostheorie hat sicher viel mit Informatik zu tun, da es eine wissenschaftliche Disziplin ist, die nur mit Hilfe von Rechenleistung untersucht werden kann (siehe auch Fraktale) - ein Informatik-Studium bedeutet aber nicht, dass man sich dort zwangsläufig auch mit der Chaostheorie auseinandersetzt. Eine Mischung aus Physik und Informatik (vielleicht noch ein wenig Biologie und Mathematik) war sicher prima ;)


ccm.
Re: Chaostheorie studieren?
09. February 2003 23:00
in Bezug auf Biologie und Mathematik, könnte ich auch Medizin empfehlen.
In ihr bekommt man, auch ohne das Aufmerksammachen darauf durch einen Professor, auf die Idee, daß einige Dinge nicht absolut sind...

Zum Beispiel - was mich dazu brachte, drüber nachzudenken und mich zu belesen - ist die Aussage gängiger praktizierender Mediziner, daß man Krankheiten komplett heilen könne.
Die Frage dabei ist das, worauf es gestützt ist, dass man die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Krankheitsrückfalles so absolut ausschliessen kann (zb. psychologische Krankheiten).
Dafür hat derjenige allerdings keine Erklärung,
bis auf Leute, die die Chaos-theorie in ihren Überlegungen anerkennen.
Auf dieses Beispiel bezogen ist es nun wieder ein Konfluikt zwischen der Theorie und gesellschaftlichen Gegebenheiten (Behandlung von Patienten)...

mfg, Kerstin
Hallo Kerstin,


Medizin zu empfehlen ist auf den ersten Blick sicher etwas abwegig - aber eigentlich ist was dran, da muss ich Dir Recht geben :)

ccm.
Re: Chaostheorie studieren?
13. February 2003 14:12
es gibt auch die möglichkeit meteorologie zu studieren, in diesem fach wird man sehr viel mit der chaostheorie konfrontiert! Sie ist ein wesentliches werkzeug, wetter und klima zu erklären und zu berechnen!
Re: Chaostheorie studieren?
17. February 2003 02:07
hallo kikan,

das kann gut möglich sein, zumal, wenn ich nun vom namen und der damit verbundenen themen ausgehe, da ich sonst keine ahnung von den inhalten dieses studiums habe.

allgemein würd ich zu der aussage tendieren, dass fast jedes Studienfach, was zu einem grösseren Teil aus mathematischen oder physikalischen Sachverhalten besteht - logisch auch, wenn sie nicht nur theorethisch, sondern auch auf "Natur" projeziert sind. Da kommt man zwangsläufig auf Fragen, die nach modernster Forschung in die Chaos-Theorie ragen, sei es nun geophysikalische Belange, wie die Voraussagbarkeit von Erdbeben oder Fragen der Heilbarkeit - die ich schon ansprach - oder die einfache Dinge des Lebens, in der Physik und Mathematik, Entstehungen von Kristallen..... da gibts viele ähnliche Beispiele, in denen man Zustandekommen etc. gut erklären kann, in denen schulische Lehrmethoden womöglich noch Fragen offen lassen...

um den Kreis zu schliessen, bin ich der Ansicht, dass es einige Studienfächer gibt, die das Thema mehr beschäftigen, und anderen hingegen weniger, es aber durch das eigene Interesse wieder beeinflusst werden kann. Ein Fach, was sich ausschliesslich mit dem Thema beschäftigt, ist mir keins bekannt...