Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Matrix reloaded

geschrieben von richy 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Matrix reloaded
27. December 2004 03:17
Ji
Hab gestern Matrix reloaded zu Weihnachten angesehen.
Es war zuemlich laut und daher habe tonmaessig fast nix mitbekommen.
Die Hintertuer fand ich klasse. Auch den Schluesselmacher.
Bei dem Treffen der Hauptfigur mit dem Architekten der Matrix kam ich
bischen ins schleudern. Ebenfalls mit dessen Abwehr der Maschinen in der
realen Welt mittels Methoden aus der Matrix.
Kann mir jemand kurz erklaeren um was es in Matrix Reloaded genau geht ?

ciao
richy



Beitrag bearbeitet (27.12.04 15:48)
Satyr
Re: Matrix reloaded
08. January 2005 17:21
Hi Richy!
Habe den Film nicht gesehen-aber wenn du lange genug Geduld hast, siehst du ihn im Fernsehen! ;-))
Grüße aus Wien
Satyr
Re: Matrix reloaded
08. January 2005 23:58
Hi Satyr
Da gibts nur noch ein Problem.
Ich hab kein TV Geraet :-)
ciao
richy
Re: Matrix reloaded
10. January 2005 22:07
Hi
Oh ja die amerikanischen Strickmuster, einfach genial :-)
- Kennenlernen der Akteure,
- Grosses Unglueck,
- Der Held trainiert (50% des Filmes)
- Dabei verliebt sich jemand in den Helden
- Kaempft gegen das Bose, das meist Merzedes/Porsche faehrt
- USA rettet die Welt, wobei ein paar Unterhelden sterben mit den Worten: "Schone groesse an meine Frau und Kinder.... und mein Land"
*sniff :-)

Auch Matrix ist teilweise so gemacht. Trotzdem.
Hab den Film ohne Vorabinfo gesehen.Ok, Freilichtkino mit 30 Meter Riesenleinwand, aber nicht deshalb hat mich der Film glatt umgehauen.
Der Handlungshintergrung ist eben schon ganz schoen abgefahren.
Beim 2 ten Mal hab ichs dann auch besser verstanden.
Das ganze Leben ein Traum ? Klar eine alte Geschichte.

Faellt mir gerade auf: Man koennte argumentieren, dass kein Rechner gross genug waere um die ganze Welt zu simulieren.Weiss nicht ob jeder das kennt: Man wacht auf, steht auf kocht Kaffee. Alles real bis man bemerkt uiii hab ja blos getraeumt aufgewacht zu sein. ( recht unangenehm :-) Ein "Rechner" ist also gross genug.Oder man wacht real im Traum auf. Gibts auch, ist dann wie bei Matrix.

@neo
Hackerethik hmm ...
>Neo kam zu spät zur Arbeit: Sein Chef meint er hätte ein Problem mit >Autorität.
die Stelle ist mir noch gar net aufgefallen :-) ...
In reloaded gehts noch bissel mehr in die Programmier-Richtung. Wie gesagt, die Hintertuer zum Beispile. Finde ich cool.

Matrix in der Matrix war mein Gedanke beim Schluss von Reloaded.
Danke fuer den link, da ich schau mal jetzt gleich nach.

Und denke letztendlich sind so Filme eben auch reine Geschmackssache.
Ich find matrix klasse.

.... hab den link durch
klingt vieles ja schluessig. Wenn das eine Buchverfilmung waere .... aber fuer einen kommerziellen Film so viel Hintergrundhandlung ?
Und so himmlich ist die Matrix ja auch net. Ok, besser als als eine Energiequelle missbraucht zu werden. Verstehe ich es richtig ? Die Matrix ist eine Mischform. Es existieren da reine Programme sowie Menschen deren Gehirn bzw dessen Programmteile mit eingebaut sind.Deren Koerper nutzen die Maschinen in der realen Welt zur Energieerzeugung.Aber es gibt da auch Lebewesen als Programme. Die Voegel zum Beispiel. Die Waechter.Orakel und Architekt sind wohl nicht zu enscheiden. Goetter wie in dem Link vermutet wird ? Der Architekt hat die Matrix programmiert Zum Wohle der Maschinen. Muesste also real selbst eine Maschine / Rechner sein.Real wiederum einmal von einem Menschen programmiert. Ah vielleic ht ist es Deep Thought ? :-)Dass die Matrix virtuell ist, sieht man daran, dass Naturgesetze ausser Kraft gesetzt werden koennen.Die Gesetzte selbst sind Programm-Module. Am schluss von reloaded setzt auch in der realen Welt Neo Naturgesetzte ausser Kraft. Daher meine Annahme Matrix in der Matrix. Warum soll das quatsch sein ? Vielleicht sind alle Matrizenversionen ineinander veschachtelt ? Sind die Naturgesetzte nicht auch in unserer Welt nur virtuell ? Ist es letztendlich egal ob etwas real oder virtuell ist ? (So sehe ich das)
Ueber all das koennte man ellenlange Interpretationen anstellen.
Ist es eine raffinierte Taktik der amerikanischen Filmindustrie nur den Behaelter fuer Interpretationen zu liefern ? Den Inhalt dem Zuschauer ueberlaesst ?
Quasi ein Drehbuch nach Nostradamus Taktik.
Finde der Link geht ein bischen zu weit. Gerade auch, weil der Handlungsablauf doch sehr stupide amerikanisch ist.
Aber warum nicht.
ciao
ciao
richy



Beitrag bearbeitet (10.01.05 23:26)
Re: Matrix reloaded
10. January 2005 23:45
oder doch so viel Inhalt in den beiden Filmen ?
@satyr
Hast Du den Link von Neo mal durchgelesen ? Ist nicht an den Haaren herbeigezogen. Klar Neo muss die Matrix hacken um die Menschen zu "befreien". Und auch dieser Programmierer an dem Moni mit den bekannten Matrixziffern ist ein Hacker.Er hackt klassisch. Waehrend Neo
...hmmm ja, Neo hackt indem er auf der Matrix Programme ablaufen lassen kann.Sich selbst. Auf dem Link wird noch ein Hacker beschrieben. Der Agent. Total abgefahren. Die Menschen die in der Matrix runlaufen sind ja KEINE Programmteile. Real sind sie da irgendwo an die Matrix angeschlossen. Der Agent kopiert sich in diese Menschen. Er ist selber ein Programm, dass menschliche Gehirne hackt.
Wo das Schiff herkommt, wie sich manche befreit haben ? Manche waren ja auch noch nie an die Matrix angeschlossen. Real spiel alles in der Zukunft. Also ich sehe in dem keinen Widerspruch.
Ach ja, ein Detail hat der grosse Architekt voellig falsch programmiert.
*seufz, das waren noch Zeiten als ein Telephon meschanisch klingelte:-)
Klingelt mein Handy ? Ach nee ist im Radio, gabs damals nicht
ciao



Beitrag bearbeitet (10.01.05 23:54)
Satyr
Re: Matrix reloaded
11. January 2005 07:00
Hi @all!
Noch niemand hat mir gesagt WER Morpheus befreit hat!!!Und ausgerechnet wir Menschen sollen als Energiequelle dienen??Aus welchem Grund bitte??Weil wir so energiegeladen sind ersetzen wir glatt Atomreaktoren?Und es spielt ja in der Zukunft!Haben die Maschinen etwa Angst vor dem Supergau und nehmen lieber zahme Menschen?Da gibts noch nichts anderes?Brennstoffzellen etwa?
Aber gut-letztendlich ist eben alles subjektiv.Und über die Spetzialeffekte gibts wirklich nichts zu meckern.Also geniesst die WOW-Effekte und viel Spass.Matrix ist ja nicht der erste Film der hauptsächlich von beeindruckenden Effekten lebt!
Grüße aus Wien
Satyr

Satyr
Re: Matrix reloaded
15. January 2005 08:40
Hi Neo!
Die Hackerethik zieht noch immer?Wohin?In Strafanstalten?Glaube mir, auch ich habe mich ausgiebig mit der Thematik befasst-ist ja interessant, allerdings von der anderen Seite.Das bedeutet, wie kann man Angriffe vermeiden.Nun da gibt es einiges, auch wenn zugegebenermaßen der Hacker immer einen Schritt voraus ist.Wie eine Krankheit.Die kann man auch erst behandeln, wenn sie ausgebrochen ist. Aber es gibt Vorsichtsmaßnahmen.Und da ist im Normalfall der Durchschnittshacker wehrlos.Übrigens, auf den beiden Seiten wirst du so einiges finden, aber wie du noch sehen wirst, sind dort auch Netzwerkadministratoren anwesend.Die sind dann genauso schlau wie du-mindestens!!!!Und zum "harten" Hackerkern musst du es mal schaffen......Da sind ein paar Hochsprachen nicht viel!Linux und Unix sind da sowieso das kleine Einmaleins.
Aber wozu die Mühe?Anonymität im Net ist sowieso nur eine Illusion!Es besteht immer die Möglichkeit dich zu verfolgen.Sie dir doch mal die so großen Superhacker an.Diejenigen welche wirklich große Schäden angerichtet haben wurden ALLE ausfindig gemacht.Nur eine Frage des Schadensausmaß.Und was möchtest denn wirklich machen?Kleine Mädchen mittels Trojaner ausspionieren?Ist das dein Lebensziel?Oder gar das Pentagon? :-))
Na die warten gerade auf dich!!Aber egal.Jeder muß mal kräftig "einfahren" um schlauer zu werden.Es wird immer bessere geben als dich und die sitzen dann auf der gegnerischen Seite.Das digitale Räuber und Gendarm Spiel wird dann recht schnell harte Realität.Da ich glaube,daß du noch sehr jung bist weis ich aus Erfahrung,daß diese Ratschläge sowieso nichts bringen.
Grüße aus Wien
Satyr

Satyr
Re: Matrix reloaded
15. January 2005 13:10
Kleine Anmerkung noch!
Eine Internetverbindung kann man meines Wissens nach NICHT zurückverfolgen.
Soll ichs sagen??Neugierig?
Ok-ich fürchte keine Hackerattacken.
Ein Notbook mit einem WLAN-Internetzugang.Dieser Zugang muß über eine IBC-Verbindung erfolgen.Und dann mit einem Wertkartenhandy ins Net.Warum Notebook?Damit du in Bewegung bleiben kannst um nicht eingepeilt zu werden.Diese Art des surfens ist aber etwas kostspielig, deshalb solltest du sie nur verwenden, wenn du an etwas "Großem" arbeitest.Ob es noch möglich ist IBC-Anschlüsse zu bekommen weis ich aber nicht.Wie gesagt, die andere Seite schläft auch nicht!! ;-))
Trotzdem solltest du dir überlegen ob du mit dem Feuer spielen willst.....
Grüße aus Wien
Satyr

Neo
Re: Matrix reloaded
15. January 2005 17:04
Hi Satyr,

Hey ich bin kein Cracker!
Da hast du mich wohl falsch verstanden :-(.

>Aber zur Aufklärung--->Hacker betätigen sich als Systemlücken-Aufdecker.
Weiß ich doch, dachte das wäre selbstverständlich. (lern lesen: Ich bin amateur Programmierer!)

>ich habe mich ausgiebig mit der Thematik befasst-ist ja interessant,
>allerdings von der anderen Seite. Das bedeutet, wie kann man Angriffe
>vermeiden.
Stimmt. Interessant ist aber auch die Seite des Angreifers! Sonst wäre mir die Sache zu einseitig.

>Und zum "harten" Hackerkern musst du es mal schaffen......Da sind ein
>paar Hochsprachen nicht viel!Linux und Unix sind da sowieso das kleine Einmaleins.
He, willst du mich jetzt entmutigen? Ich hab doch gesagt ich bezeichne mich nicht als Hacker. Ich denke ich habe schon einiges geschafft und außerdem ist es heutzutage wichtig ein Ziel zu haben, etwas für das man sich einsetzt. (für mich mehr als nur ein Hobby)

>Aber wozu die Mühe?Anonymität im Net ist sowieso nur eine Illusion!Es >besteht immer die Möglichkeit dich zu verfolgen.
Das stimmt schon irgendwie, aber ich denke man kann das Risiko ausfindig gemacht zu werden schon drastisch senken.

>Und was möchtest denn wirklich machen?Kleine Mädchen mittels Trojaner ausspionieren?
Wie gesagt finde ich dasbetreffend die genannte Hacker Ethik ganz gut, weil sie sowas ausschließt. Den Trojaner Quelltext will ich ja nur, weil mir das Know-How fehlt einen übergeordneten Makro zu programmieren
(der soll dann bestimmte Vorgänge automatisieren.. Um einen Bot zu programmieren wäre er auch ganz nützlich [Bitte kein Ideenklau] ).

Not just for fun *g*:
Schätze ich werd auch irgendwann was illegales machen (aber welcher langweiler macht das nicht mal). Ich will dadurch natürlich keinem schaden
(außer wenn ich 's nicht anders mit mir vereinbaren kann [da fiele mir aber momentan nicht viel ein, außerdem bin ich nicht doof]).
Ich lerne um des Wissens willen. Das ist denke ich auch so eine Botschaft von Matrix, um wieder auf das Thema zurückzukommen. Nicht jeder hat den Mut (oder die Ausdauer [hoffentlich nicht in meinem Fall]) sich der Realität zu stellen (solange man noch daran hängt es gäbe eine Wahrheit nach der wir streben können *g*). Parallel zur Hacker Theorie könnte nicht jeder es schaffen zu erfahren, wie unsicher die meisten Systeme wirklich sind (Hey, aber eine gewisse Gefahr geht von allem aus). Ich denke Hacker sollten die User darüber aufklären und versuchen ihr Wissen für gute Zwecke einzusetzen. Auch Cracker erfüllen ihren Zweck, wenn sie mit ihren Attacken zeigen, dass wir eigentlich nichts checken. Die meisten tuen solche Atacken mit Wörtern wie Virus oder Trojaner ab, allerdings steckt hinter solchen Wörtern oft viel mehr, als man eigentlich fassen kann ("Es gibt schon zu viele Wörter", http://thewordcompany.de/). Für mich ist jemand der einen solch effektives Programm schreiben kann eine art Künstler (ohne jetzt mal auf die moralischen Hintergründe einzugehen). Er ist jemand, der wirklich gut versteht, wie ein System funktioniert und wie man es nutzen kann.
So 'n Programm zu schreiben ist ja nicht leicht. Dazu muss man viel getan haben. Mit großen Attacken zeigen sie also Systemschwächen auf, die dann schnellst möglich behoben werden. Damit sind sie ein wichtiger Teil der Entwicklung der Sicherheitstechnik (vor allem weil sie meist motivierter sind als manch anderer Sicherheitswissenschaftler und weil sie zeigen, dass diese sich nicht auf die faule Haut setzen sollten).
Kleine Angriffe könne unbemerkt bleiben.

cu, Neo
Satyr
Re: Matrix reloaded
15. January 2005 18:29
Hi Neo!
Dann lerne mal schleunigst Delphi.Das ist die Sprache in der Trojaner wie Sub7, Assasin, Optix und noch mehr geschrieben sind.
Assasin ist mein Lieblingstrojaner!Ich versuche immer mit Absprache meines Freundes und Firmennetzwerkadministrator unser Firmennetzwerk zu knacken.Assasin besitzt mehrere Eigenschaften die ihn geradzu dafür prädistinieren!
1, Lan Bypass-damit kannst du über Router verbinden
2, Firewall Bypass
3, Multiple Connection Struktur
Außerdem verwende ich noch Portscanner, Passwortknacker und Binder.Versuche immer am neuesten Stand zu bleiben und arbeite dadurch mit den selben Tools wie die Hacker auch.Somit kann man sein Netzwerk auf Sicherheitslücken abklopfen.
So-jetzt aber Schluß!!!Diese Themen haben hier nichts verloren!!!
Grüße aus Wien
Satyr

ccm
Re: Matrix reloaded
16. January 2005 01:25
Ja das Thema hat hier wirklich nicht viel verloren, besonders wenn man davon keine Ahnung hat.
Satyr
Re: Matrix reloaded
16. January 2005 10:25
Hallo ccm!
Tja-meine Meinung zu diesem Thema habe ich hoffentlich klar zum Ausdruck gebracht.Cracker und Konsorten sind destruktiv.Und ich bleibe bei meiner Meinung, daß man jeden Angriff zurückverfolgen kann wenn man nur will!!!
Auch hoffe ich, daß es in Zukunft mehr Unterstützung von Seiten des Gesetzgebers gibt.Jeder den mal ein Virus oder ein Trojaner den Rechner oder sein Netzwerk störte, wird wissen, daß es nicht lustig ist, den angerichteten Schaden zu beheben!
Aber ich glaube, daß es sich bei Meinungen über Computerwissen ungefähr so verhält wie beim Fußball.Anhänger von Schalke werden die Anhänger von Bayern nicht verstehen und umgekehrt.Ist demnach Ansichtssache.
Die Einen versuchen alles zu knacken, die Anderen möglichst Schaden zu vermeiden!
Grüße aus Wien
Satyr

Satyr
Re: Matrix reloaded
18. January 2005 20:29
Hallo ccm!
Du bist sicher computertechnisch weit besser gebildet als ich-zugegeben.
Zitat:
ich bin Betreiber des Forums www.chaostheorie.de

Aus Dir sicher bekannten Gründen, sehe ich mich gezwungen, Deine
Foreneinträge zu löschen. Aus ethischer und juristischer Sicht ist diese
Handlungsweise leider unumgänglich. Ich fordere Dich hiermit auf, ab
sofort entsprechend geltender juristischer und Netiquette-Regeln in
diesem Forum zu posten oder dem Forum fernzubleiben.

Zur Sicherheit habe ich eine Kopie Deiner sämtlichen Einträge sowie der
entsprechenden Logfiles und IP-Adressen vorgenommen. Ich behalte mir
vor, Beschwerde bei Deinen Providern wegen Leitungsmissbrauchs, sowie
eventuelle juristische Schritte einzuleiten, sollte sich Dein Vorgehen
wiederholen. Dies ist nicht als leere Drohung anzusehen - ich arbeite
seit Jahren im Providerbereich und kenne die entsprechenden Maßnahmen
recht genau.

Ich hingegen bin ein einfacher Cumputeruser!
Aber bedenke:
Einfache Menschen bauten die Arche-Fachleute die Titanik!
;-))
Sei nicht ungehalten-erkenne deine Kompetenz VOLL an!
Grüße aus Wien
Satyr

Re: Matrix reloaded
25. October 2005 13:18
Mein Tipp für alle Interessierten: Das Geheimnis der Matrix

Ein BUch das sich kritisch mit den Gedanken hinter dem Film auseinandersetzt :) sehr zu empfehlen

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3453870484/302-3798986-6294444