Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Chaostheorie & Schrunpfende Siedlungen

geschrieben von Geograph 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Liebe Chaosforscher,

ich beschäftige mich mit schrumpfenden Siedlungen, die sich über Jahrzehnte hinweg entleeren und irgendwann unbewohnt sind, verfallen. Bei manchen Siedlungen wird quasi im letzten Augenblick (oder auch früher) ein Umlenkungsprozess eingeleitet, weil eine Region z.B. hoch in den Alpen plötzlich interessant für den Wintersport wird und die Gebäude der Siedlung renoviert und als Ferienwohnungen genutzt werden (nach dem Motto: Totgesagte leben länger). Andere Siedlungen hingegen sterben jedoch aus, wenn kein Impuls kommt. In unserer heutigen dynamischen und globalisierten Gesellschaft lässt sich jedoch schwer prognostizieren, welcher der beiden Fälle letztlich eintrifft.

Da ich "Anfängerin" in der Chaostheorie bin, bin ich unsicher ob sich diese auf das obige Problem anwenden lässt.

Ich bin für jeden Tipp dankbar!