Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Doppelpendel

geschrieben von Sebastian 
In diesem Forum können zur Zeit keine Beiträge verfasst werden. Bitte versuche es später noch einmal.
Doppelpendel
16. February 2002 14:46
<HTML>Hallo Ihr!

Ich suche nähere Informationen zum Thema Doppelpendel.
Beschreibung Aufbau Berechnung der Kurzzeitvoraussagen über das Verhalten , historischer Hintergrund und was euch noch so alles einfällt!

Danke schonmal für eure Hilfe!

(Ich zähl auf dich CCM!)
;-)

Gruß
sebastian</HTML>
Re: Doppelpendel
16. February 2002 16:24
<HTML>Hallo!
Ich sitze gerade an meiner Facharbeit in Physik mit dem Thema "Chaotische Schwingungen - die Untersuchungen an der PC-Simulation eines Doppelpendels".
Und ich kann irgendwie überhaupt kein Material zu dem Thema Doppelpendel finden.
Wäre also auch sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!!!
Liebe Grüße,
Stefanie.</HTML>
Re: Doppelpendel
17. February 2002 15:07
<HTML>Habe die Seiten gelesen...
Naja, ich weiß nicht vielleicht bringt uns dass ein wenig vorran, aber so sicher boin ich mir nciht.
Ich suche auch lieteratur oder sonstiges, wie ich mich zu diesen Formeln hinarbeiten kann.
Hast du noch was neues gefunden?

Gruß
sebastian</HTML>
Re: Doppelpendel
19. February 2002 17:37
<HTML>Kommt Ihr voran? Ich suche immer noch nach guten Erklärungen im Netz...


Liebe Gryße,


ccm.</HTML>
Re: Doppelpendel
19. February 2002 21:08
<HTML>Naja, eher mäßig!!!
Bin wirklich dankbar über jede Hilfe!!!</HTML>
Re: Doppelpendel
24. February 2002 15:20
<HTML>Tach leute,

hab ebenfalls einige Probleme mit dem Doppelpendel.
Ich bin schonmal so weit, dass ich mit hilfe eines Programm, den Verlauf simulieren kann.

Ich kann mir dann auch die Positionsveränderungen anzeigen lassen und weiteres.

Nur mein Problem, wie kann ich das Chaos jetzt wo finden.

Schonmal schanke dön</HTML>
Re: Doppelpendel
24. February 2002 19:07
<HTML>Hallo TomTom,
hallo anderen Doppelpendler :)

Dein Frage erstaunt mich ein wenig - Du solltest zumindest wissen, warum Du überhaupt mit einem Doppelpendel experimentierst, wenn Du es schon tust - aber ich will es Dir gern noch einmal erklären.

Nach klassischer (linearer) Physik verursachen kleine Änderungen in den Startbedingungen eines Systems auch nur kleine Änderungen in den langfristigen Ergebnissen. Das erscheint logisch: Stoße ich ein Pendel an, schwingt es gleichmäßig, stoße ich es minimal mehr an, wird es fast das gleiche tun...

Was nun genau macht ein Doppelpendel so interessant?

Mit Hilfe eines Doppelpendels lässt sich das Phänomen der Chaostheorie veranschaulichen und untersuchen, dass auch minimale Änderungen in den Startbedigungen eines Systems extreme Auswirkungen auf sein Verhalten haben können. Ich gehe davon aus, dass Du bei Deiner Software numerische Werte für die Startbedinungen eingeben kannst und vielleicht sogar zwei Doppelpendel gleichzeitig laufen lässt oder einen lauf aufzeichnen kannst und mit dem nachfolgenden vergleichen. Du wirst feststellen, dass Deine minimalen Änderungen der Startwerte früher oder später ein völlig anderes Schwingverhalten verursachen werden - das nennen wir Chaos. In der Realität sieht es so aus, dass Du gar nicht genau genug bestimmen kannst, in welchem Zustand sich ein Doppelpendel bei seinem Start befindet, bevor es loslegt - zu kurzfristigen Aussagen wirst Du vielleicht in der Lage sein, aber auf längere Sicht hilft Dir kein Computer der Welt, denn Du kannst nicht zu 100% alle Kräfte messen, die auf das Doppelpendel einwirken. Wenn im Nebenraum jemand eine Minute früher gehustet - vielleicht wirkt es sich ja aus? Vielleicht auch nicht?

Ich hoffe Dir, mit dieser Veranschaulichung etwas weitergeholfen zu haben :)

Eine Bitte an Euch alle: Ich suche nach wie vor nach einer Software zur Pendelsimulation - wer eine solche hat, melde sich doch bitte einmal bei mir. Ich danke Euch :)


Gryße,


ccm.</HTML>
Re: Doppelpendel
24. February 2002 20:48
<HTML>Hallo,

erstmal super vielen Dank, da ich langsam ein bißchen am verzweifeln bin und
die CHaosuntersuchung am Doppelpendel für eine Facharbeit in der Schule
brauche, die ein Klausur ersetzt. Das schlimme daran ist das ich in meinen
zweiten Leistungskurs Physik schreibe. Aber genug geheult.

Das mit den minimalen änderungen die zu starken Veränderungen führen, wußte
ich schon, nur mein Lehrer wollte dass ich, an einem Diagramm oder sonstiges,
das SChwingungsverhalten in einer Art Feigenbaum-Diagramm anzeige. Ich wußte
nur nicht oder besser ich weiß immer noch nicht, wie ich das machen sollte.

Mein Programm "Interactive Physics" ist eigentlich ziemlich cool. Ich kann
da alle Werte selber festlegen und nachher auch ändern. Danach kann ich mir
alle Vektoren anzeigen lassen. wie Kraft und so.
Quasi kann ich in einem Zeit-DIagramm das Schwingungsverhalten mir anzeigen
lassen. DIes werde ich dann auch verwenden. In einer bestimmten Zeit, lasse
ich dann mal das Pendel mit verschiedenen Anfangswerten lospendeln.

Also ich muss sagen, für physikalische Simulationen ist dieses
"Interactive Physics" echt klasse.

Also nochmals

vielen Dank</HTML>
Re: Doppelpendel
24. February 2002 22:47
<HTML>Möchte der Lehrer vielleicht, dass Du den Phasenraum darstellst?

Gryße,


ccm.</HTML>
Re: Doppelpendel
25. February 2002 15:15
<HTML>Was versteht man unter einem Phasenraum. Ich hab mich noch nicht richtig in die Sachen hineingearbeitet, habe aber schon einige Webseiten aufgesucht. Phasenraum sagt mir überhaupt nichts. Hab heute nochens mit meinem Lehrer gesprochen, er sagte ich sollte versuchen die Bifurkation darzustellen.</HTML>
Re: Doppelpendel
25. February 2002 15:16
<HTML>Hallo,


überlege doch erst einmal, was Du alles so messen kannst an einem Doppelpendel...

Da wären zum Beispiel die Position, aber auch die (Winkelgeschwindigkeit).

Die Bifurkation ergibt sich natürlich nur aus einer Versuchsreihe - nicht nach einem Versuch!


ccm.</HTML>
Re: Doppelpendel
27. February 2002 00:02
<HTML>Na ihrs!

Ja das Doppelpendel ist wohl ´nicht so ganz einfach...
Kann mir jemand leicth erklären wie die Herleitung mir Lagrange geht?

Grüße
sebastian</HTML>
Re: Doppelpendel
26. April 2003 10:48
hi! hat vielleicht schon jemand ein ergebnis ? sprich einen vortrag gehalten o.ä.? wäre nützlich, denn ich muss in den nächsten tagen auch ein referat über dieses schöne physikalische experiment halten :)

achja wenn jemand für einen vortrag eine schöne simulation braucht...
( haben aber sicher schon alle gefunden )
es existiert eine demo von Albtert Physik von Springer Verlag. Dort ist das Experiment "Doppelpendel" vollständig drin vorhanden. Einfach googeln und schon gehts los zum download ;)

würde mich über antwort freuen!
mfg ipunkt
Re: Doppelpendel
27. April 2003 15:26
Link zu Java Applet Doppelpendel

http://www.mathematik.ch/anwendungenmath/Doppelpendel/

Ich finde, sieht irgendwie aus wie ein Reckturner